Balance Ball – Nutzen, Übungen & die besten Balance Trainer

Ein Balance Ball ist ideal fürs propriozeptive Training und zur Verletzungsprophylaxe. Sowohl aus dem Rehabereich als auch aus dem Leistungssport ist er nicht mehr wegzudenken.
Balance Ball - Bosu Balance Trainer und Togu Jumper

Balance Ball – der BOSU Ball und der TOGU JUMPER® sind die bekanntesten Balance Bälle.

(Artikel in Kooperation mit Togu und Bosu entstanden)

In diesem Artikel stellen wir dir den Balance Ball vor. Er ist dir bestimmt schon mal im Gym oder in einer therapeutischen Einrichtung begegnet. Wir schauen uns an welchen Trainingseffekt der Balance Ball hat und zeigen dir welche verschiedenen Modelle und Marken (wie z.B. der Bosu Balance Trainer und der Togu Jumper) auf dem Markt zu finden sind und was sie taugen.

Diese Balance Balls stellen wir in diesem Artikel vor:

Bosu Balance Trainer

Bosu Balance Trainer Pro

Bosu Balance Trainer Elite

BOSU® Balance Trainer NEXGEN™

Togu Jumper Classic

Togu Jumper Mini

Kettler Balance Step

Sport Plus Balance Ball

Was ist ein Balance Ball?

Ein Balance Ball, der auch als Balance Trainer bezeichnet wird, besteht aus einer Halbkugel, die auf einer festen Plattform befestigt ist.
Da man sowohl auf der stabilen Fläche als auch auf der Halbkugel trainieren kann, ist das Training mit dem Balance Ball abwechslungsreich und kann in seiner Schwere gesteigert werden.
Der Balance Ball eignet sich hervorragend zum propriozeptiven Training, stärkt die Tiefenmuskulatur, verbessert das Gleichgewicht und erhöht die Reaktionsmöglichkeit.

Was ist propriozeptives Training?

Die meisten kennen das Gefühl, wenn man ein Gläschen Alkohol zu viel getrunken hat und die Bewegungen anders ablaufen, als man sie selbst wahrnimmt. Man torkelt, geht im Zick-Zack oder stürzt sogar.
Grund dafür ist, dass der Alkohol die Verarbeitung der propriozeptiven Rezeptoren stört.
Diese Rezeptoren sitzen in den Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken und vermitteln unserem Gehirn die Lage, Bewegung und Haltung des Körpers im Raum. Die Propriozeption läuft meist unbewusst ab und wird als unser 6. Sinn bezeichnet.
Wenn diese Wahrnehmung, wie zB aufgrund Alkoholkonsums nicht richtig funktioniert, kommt es zur Verletzungs- und Sturzgefahr.
Mit propriozeptivem Training können die Prozesse der Informationsaufnahme und -verarbeitung, die dafür im Hintergrund ablaufen,gezielt trainiert und dadurch verbessert werden.

Warum mit dem Balance Ball trainieren?

Der Balance Trainer ist ein vielseitig einsetzbares Trainingsgerät.
Zum einen wird er im rehabilitativen Training genutzt. Wenn du zB mit deinem Fuß umgeknickt bist, sind auch gleichzeitig deine Rezeptoren verletzt worden.
Damit der Genesungsprozess besser voranschreitet, kann der Balance Ball dir helfen, schneller wieder Stabilität in deinem Fuß zu erlangen, da durch das Training auf einer instabilen Fläche, neue Rezeptoren wieder aufgebaut werden.

Zum anderen will man mit dem Training des Balance Ball ein zukünftiges Umknicken vermeiden. Der Balance Ball trainiert deine Wahrnehmungsfähigkeit und hilft dabei die Informationsverarbeitung deiner Rezeptoren zu verbessern und damit deine Reaktionsfähigkeit auf unvorhersehbare Situationen zu stärken. Wenn du also aus Versehen über eine Baumwurzel stolperst, kann somit durch eine meist unbewusste schnellere Informationsverarbeitung ein Sturz und somit damit einhergehende Verletzungen verhindert werden.

Besonders geeignet scheint dieses Training daher nicht nur für Sportler, die präventiv Verletzungen vorbeugen wollen, sondern auch für ältere Menschen. Da mit zunehmenden Alter die koordinativen Fähigkeiten nachlassen, kann durch das Training mit dem Balance Trainer die Reaktionsfähigkeit gut aufrechterhalten oder sogar verbessert werden.

Auch kann man mit dem Balance Ball die Corestability gut trainieren.
Da man auf dem Balance Ball auf einer instabilen Fläche steht, muss man viele Ausgleichsbewegungen schaffen, um das Gleichgewicht zu halten. Durch diese Bewegungen werden viele Muskeln angesprochen, darunter auch die stabilisierenden Muskeln, also jene die deinen Rumpf stärken.

Zum Einstieg ins propriozeptive Training ist der Balance Ball besonders gut geeignet, da er im Gegensatz zu anderen Trainingsgeräten wie dem Balanceboard mehr Fläche und somit mehr Grundstabilität verschafft, so dass der Einstieg ins Training nicht zu schwer ist.

Vorteile des Trainings mit dem Balance Ball

Kurz gefasst, bietet dir das Training mit dem Balance Trainer folgende Vorteile:

  • Sturzprophylaxe
  • Verletzungsprophylaxe
  • Stärkung der Corestability und
  • Verbesserung des Gleichgewichts

Balance Ball Übungen

  1. Warm-Up Steps

    Stell dich aufrecht vor deinem Balance Trainer hin. Nun setze einen Fuß auf den Balance Trainer und verlagere dein Körpergewicht auf das vordere Bein. Nun folgt auch der hintere Fuß. Anschließend steigst du wieder vom Balance Ball ab.

  2. Warm-Up Gewichtsverlagerung

    Stelle dich mit beiden Füßen auf die Halbkugel. Nun wippst du mit deinen Füßen von der Ferse bis zu den Fußballen hin und her.

  3. Ausfallschritt auf dem Balance Ball

    Mache mit hüftbreit geöffneten Füßen einen Ausfallschritt nach vorn und stelle deinen rechten Fuß auf die Mitte der Halbkugel. Bei der Ausfallschrittbewegung sollte die Ferse des hinteren Beins angehoben werden. Nun wechsel deine Beine ab und achte darauf, dass das hintere Knie nicht den Boden berührt und das vordere nicht über die Zehen schaut.

  4. Beine – Kniebeugen

    Stelle dich mit beiden Füßen auf den Balance Trainer hüftbreit hin und stütze dabei deine Hände in der Hüfte ab. Nun gehe langsam in die Knie, so dass deine Ober- und Unterschenkel nahezu in einem rechten Winkel zueinander stehen. Nun komme wieder hoch und wiederhole die Bewegung.

  5. Gleichgewicht Einbeinstand

    Stelle dich mit einem Bein auf die Halbkugel und finde das Gleichgewicht. Um die Übung ein wenig zu erschweren brauchst du einen Partner. Dieser wirft dir nun einen Ball zu, den du zurück werfen musst. Wechsel danach das Bein.

  6. Beine – Pistols

    Stelle dich wieder mit einem Bein auf die Halbkugel. Das andere Bein hältst du in einem 30 Grad Winkel nach vorne in der Luft. Das hintere Bein beugst du nun langsam, so dass es wieder nahezu zu einem rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel kommt. Achte genauso wie beim Einbeinstand darauf, dass du bei dieser Gleichgewichtsübung deine Zehen auf dem Standbein nicht verkrallst. Anschließend wechselst du das Bein.

  7. Hock- und Grätschsprung

    Stelle dich mit beiden Beinen auf die Halbkugel. Springe nun hoch und ziehe dabei deine Knie an den Körper. Wenn du dies geschafft hast, versuche nun wieder hochzuspringen und gehe mit den Beinen in die Grätsche. Da die Übung schon etwas anspruchsvoller ist, solltest du die Übung nur ausführen, wenn du die davor beschriebenen Übungen gut bewältigen kannst.

  8. Rücken: einfache Rückenübung

    Lege dich mit dem Bauch auf den Balance Trainer. Die Beine sind dabei leicht gebeugt und die Arme ruhen entspannt auf dem Hinterkopf. Hebe nun deinen Oberkörper an und drehe ihn ganz leicht nach rechts. Anschließend wechselst du die Seite.

  9. Rücken: Schwimmer

    Lege dich mit deinem Oberkörper auf den Balance Ball, aber so dass deine Hüfte auch noch auf der Halbkugel sich abstützen kann. Hebe nun deine Arme und Beine an und bewege diese nun paddelnd auf und ab. Beine und Arme sollten dabei ausgestreckt und der Blick nach unten gerichtet sein.

  10. Bauch Crunch Variation

    Du liegst mit dem Rücken auf dem Balance Ball. Die Beine sind angewinkelt aufgestellt und deine Hände stützen deinen Hinterkopf. Jetzt hebst du den Oberkörper leicht an. Du kannst deine Arme auch alternativ hinter deinem Kopf ausgestreckt und gekreuzt halten. Jedoch sollten sich deine Hände wieder berühren können.

  11. Bauch V-Sitz

    Du bist wieder in Rückenlage auf dem Balance Ball. Deine Beine sind aufrecht und angewinkelt. Die Arme hast du seitlich weit ausgestreckt. Wenn du hoch kommst, führst du die Arme mittig zusammen.

  12. Brust und Arme Diamond Push Up

    Setze deine Hände unterhalb deiner Brust auf dem Balance Trainer ab. Deine Arme sind dabei ausgestreckt. Deine Füße sind aufgestellt und hängen nicht durch. Jetzt senkst du deinen Oberkörper und achtest dabei, dass deine Ellenbogen nah am Körper sind.

  13. Brust und Arme weiter Push Up

    Du legst nun den Balance Ball mit der Plattform nach oben, kniest dich davor und stützt deine Arme auf die linke und rechte Kante. Nun streckst du deine Beine durch. Jetzt beuge und strecke beide Arme.
    Wenn du dies kannst, ziehst du beim Strecken der Arme den Balance Ball mit in die Luft. Beim runterkommen setzt du ihn wieder ab.

  14. Brust und Arme versetzter Push Up

    Lege wieder den Balance Ball mit der Plattform nach oben und knie dich leicht versetzt davor. Stütze dich nun mit der rechten Hand in der Mitte der Plattform ab. Mit der linken Hand stützt du dich auf dem Boden ab.Die Beine sind dabei durchgestreckt. Beuge und strecke nun beide Arme. Dabei sollten die Ellenbogen nach außen zeigen. Auch hier kannst du die Übung wieder modifizieren, in dem du beim Hochkommen deine Arme so stark vom Untergrund abdrückst, dass du für einen Moment mit deinem Oberkörper einen Sprung in die Luft machst.

Einen Balance Ball kaufen

Wenn dich die vielen positiven Eigenschaften des Balance Balls überzeugt haben und du dir nun auch einen anschaffen möchtest, solltest du dich vorab gut informieren, da der Balance Ball schließlich auch kein kostengünstiges Fitnnessprodukt ist.

Worin unterscheiden sich Balance Ball Modelle?

Es gibt verschiedene Anbieter, die den Balance Ball verkaufen. Wir stellen dir hier den Bosu Ball, Togu Jumper, Kettler Balance Step und den Sport Plus Balance Ball vor.
Die erst genannten Produkte sind deutlich teurer, als die von Kettler oder SportPlus. Dafür sind sie aufgrund ihrer Qualität besser für das professionelle Training oder den Fitnessstudiogebrauch geeignet. Die beiden letzten reichen auch für dein persönliches Homegym aus, wenn du in das Training mit dem Balance Ball einsteigst.

Wenn du dich für einen Balance Ball entscheidest, solltest du darauf achten, dass das Gerät beidseitig anwendbar ist, damit du abwechslungsreiche Übungen machen kannst.
Auch sollte die Halbkugel sowie Plattform rutschfest sein, damit du dich nicht verletzt.
Die verschiedenen Balance Ball Produkte variieren auch in ihrer Größe und Belastbarkeit. Achte darauf, dass der jeweilige Balance Ball auch deinem Körpergewicht standhält, damit nicht unerwünscht Luft abweicht oder der Balance Ball sogar platzt. Es handelt sich nämlich bei den Balance Ball Produkten um aufblasbare Geräte aus Gummi, Latex oder PVC.

Bosu Ball

Der BOSU® Ball wurde von David Weck 1999 erfunden und kam 2000 auf den Markt. Das Kürzel BOSU® steht für „both sides utilized“, was übersetzt heißt beide Seiten anwendbar. Anfang der 2000’er galt der BOSU®Ball noch als Geheimtipp unter Sportmedizinern und Physiotherapeuten und gehört jedoch heute zum Inventar fast jeden Fitnessstudios.
Die Hersteller bieten verschiedene Variationen des BOSU® Balls an. Alle Produkte bestehen aus hochwertigem Vinyl.
Die kleinste Variante ist der BOSU® Sports 50 cm Balance Trainer und ist belastbar bis zu 113 kg. Die belastbarste und widerstandsfähigste Variante stellt der BOSU® Ball Elite dar. Mit einem Durchmesser von 65 Zentimetern und einer Belastbarkeit von 180 kg, ist er vor allem für professionelles Training geeignet.
Wir stellen dir hier die beiden weiteren Varianten BOSU® Balance Trainer Home und BOSU Balance Trainer Pro vor.
Einen eigenen Artikel zum BOSU Ball mit vielen weiteren Übungen haben wir hier für dich zusammengestellt: BOSU BALL – Erfahrungen, Tests & die effektivsten Übungen

BOSU® Balance Trainer


Bosu Balance Trainer bei amazon kaufen
PRO:
+ 65 cm Durchmesser
+ 25,4 cm Höhe (wenn voll aufgepumpt)
+ belastbar mit 136 kg
+ Original BOSU® Ball
+ Studioqualität und vielfach bewährt
+ inkl. Pumpe und Übungsposter
CONTRA:
– Preis ist hoch, aber Preis/Leistung unserer
Meinung nach sehr gut

Übungen Zuhause Test-Urteil: Der BOSU® Balance Trainer ist der Klassiker und hat sich über Jahre bewährt – absolute Empfehlung.

Produktbeschreibung:

Der BOSU® Balance Trainer Home eignet sich hervorragend für deinen Homegym und ist mit einer Belastbarkeit bis zu 136 kg auch für größere Menschen geeignet. Er hat einen Durchmesser von etwa 65 cm und eine Höhe und wiegt etwa 9 kg.



BOSU® Balance Trainer PRO


Bosu Balance Trainer Pro bei amazon kaufen
PRO:
+ die noch stabilere Version des BOSU® Balls
+ 65 cm Durchmesser
+ 25,4 cm Höhe (wenn voll aufgepumpt)
+ belastbar mit 159 kg
+ Original BOSU® Ball
+ Studioqualität und vielfach bewährt
+ inkl. Pumpe und Übungsposter
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: mit verstärkter Plattform und 159 kg statt 136 kg Belastbarkeit – Top Bosu Ball für functional training.

Produktbeschreibung:

Der BOSU® Balance Trainer PRO ist eine noch stabilere Version des bewährten klassischen BOSU® Balls. Der Balance Trainer PRO hält statt 136 kg 159 kg aus. Der Hauptunterschied zwischen beiden Produkten ist, dass die PRO-Variante besonders gut für hochfrequentierte Übungen geeignet ist. Dafür ist die Plattform – die schwarze Kunststofffläche auf der Rückseite des halben Gummiballs nochmals verstärkt worden. Damit ist die PRO-Variante bei hochdynamischen Bewegungen noch stabiler. Aufgrund seiner Robustheit ist der BOSU PRO hervorragend für den Gebrauch in Fitnessstudios, Therapieeinrichtungen aber auch in deinem Homegym geeignet, vor allem wenn du intensiver trainieren willst.



BOSU® Balance Trainer Elite


Bosu Balance Trainer Elite bei amazon kaufen
PRO:
+ neues Modell nach 14 Jahren BOSU® Ball Standard/PRO
+ wesentlich festerer Dome (Gummihalbkugel)
+ mit Powerzone und Powerline (verschiedene
Zonen auf dem Dome)
+ BOSU® ELITE soll damit deutlich besser auf
der flachen
Plattform-Seite benutzt werden können
+ Wabenmuster-Oberfläche für besten Grip
+ 65 cm Durchmesser
+ ca. 24 cm Höhe
+ ca. 9 kg Eigengewicht
+ belastbar bis 180 kg
CONTRA:
– sehr teuer, Preis/Leistung aber
durchaus im Rahmen

Übungen Zuhause Test-Urteil: für functional training Freaks und Athleten, die viel mit dynamischen Übungen arbeiten.

Produktbeschreibung:

Nach 14 Jahren BOSU® Ball kam es zur Entwicklung des „BOSU® Balance Trainer ELITE“. Das PRO Modell wurde schon mit einer stabileren Plattform (flache Seite) ausgestattet wurde um diese Seite noch besser nutzbar zu machen. Das ELITE Modell verfügt ebenfalls über eine sehr stabile Plattform. Zusätzlich wurde jedoch auch der Dome (Halbkugel-Seite) deutlich fester. Damit ist das ELITE Modell perfekt für dynamische Übungen – egal ob auf der Dome- oder auf der Plattform-Seite.
Zusätzlich hat die Dome-Seite noch zwei Trainingszonen „Powerzone“ und „Powerline“ sowie halbseitig eine Wabenmuster-Oberfläche für perfekten Grip bekommen. Die maximale Belastbarkeit ist von 136 kg (Standard) über 159 kg (PRO) auf 180 kg beim ELITE Modell gewachsen. Dabei dürfte BOSU® weniger sehr schwere Athleten als vielmehr die höheren auftretenden Kräfte bei dynamischen Übungen im Blick gehabt haben.
Der Preis (ca. 299 Euro) ist übertrieben teuer. Jedoch ist das Gefühl auf dem BOSU® Ball ELITE schon geil – viel viel direkteres feedback – und man kann erahnen, dass da eine ganze Menge Entwicklungsarbeit drin steckt. Für ein Fitnessstudio dürfte der Preis kein Problem sein. Für Zuhause solltest du dir schon sicher sein, dass du sehr viel und intensiv mit dem BOSU® Ball ELITE trainierst. 14 Jahre lang haben Athleten von Reha bis Spitzensport auch erfolgreich mit dem BOSU® Balance Trainer Standard und PRO trainiert…. 🙂



BOSU® Balance Trainer NEXGEN™


Bosu Balance Trainer NexGen bei amazon kaufen
PRO:
+ die Neuauflage des BOSU® Balance Trainer PRO
+ neue 4-Zonen Oberfläche für optimales feedback
zur Körperposition beim Training
+ 65 cm Durchmesser
+ 25,4 cm Höhe (wenn voll aufgepumpt)
+ 9 kg Eigengewicht
+ belastbar mit 159 kg
+ Original BOSU® Ball
+ Studioqualität
+ inkl. Pumpe und Übungsposter
CONTRA:
– deutlich teurer als der Bosu Ball PRO

Übungen Zuhause Test-Urteil: NEXGEN™ – die nächste Generation des Bosu Balance Trainer nach fast 20 Jahren Entwicklung und Erfahrung.

Produktbeschreibung:

NEXGEN™ bedeutet „nächste Generation“. Der NEXGEN™ ist damit die neueste, überarbeitete Auflage des Bosu Balance Trainers. Anhand seiner Kern-Werte lässt sich klar erkennen, dass der NEXGEN™ vom Bosu Balance Trainer PRO abgeleitet ist:

  • Durchmesser 65 cm
  • Höhe 25,4 cm
  • Gewicht 9 kg
  • maximale Belastbarkeit 159 kg

Neu ist vor allem die Oberfläche des Domes. Diese weist jetzt – ähnlich wie beim Elite-Modell – eine neue Struktur auf. Sie hat einen sehr guten – wirklich verbesserten – Grip. Zusätzlich wurde der Dome in 4 Zonen aufgeteilt. Das soll dir beim Training helfen einfacher die optimale Position zu finden, was auch ganz gut funktioniert. Der Preis ist allerdings deutlich höher als beim Bosu Ball PRO.



TOGU JUMPER®

TOGU ist ein deutsches seit 1956 bestehendes Unternehmen, welches seine Produktpalette, die hauptsächlich aus Bällen besteht, erfolgreich weltweit vermarktet. Der Balance Ball der Firma heißt TOGU JUMPER® und kam 2008 auf den Markt. Aufgrund seiner hochwertigen Qualität ist der TOGU JUMPER® sehr beliebt.

TOGU JUMPER® Classic


Togu Jumper bei amazon kaufen
PRO:
+ 52 cm Durchmesser
+ 24 cm Höhe
+ 4,4 kg Eigengewicht
+ 200 kg maximale Belastbarkeit
+ patentiertes System
+ sehr angenehme, griffige Oberfläche
+ hoher Trampolineffekt
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: Der Klassiker des TOGU JUMPER® – super Trampolineffekt, angenehme, sehr griffige Oberfläche.

Produktbeschreibung:

Der TOGU JUMPER® besteht aus Ruton, einem Kunststoff der sich der Außentemperatur anpasst. Die Halbkugel ist auf einer glasfaserverstärkten Plattform befestigt und Halbkugel, sowie die Plattform sind rutschfest, so dass einem sicheren Training nichts im Wege steht. Aufgrund seines Zweidrittelkreises, zeichnet sich der TOGU JUMPER® durch einen dynamischen Trampolineffekt aus. Der Durchmesser umfasst etwa 52 cm und der TOGU JUMPER® ist bis zu 200 kg belastbar. Mit einem Gewicht von etwa 5 kg ist er auch ein sehr leichter Balance Trainer.
In der Haptik unterscheidet sich die Oberfläche des TOGU JUMPER® von der des Bosu Balls – beim Jumper ist die Oberfläche eher stumpf und bietet dadurch einen sehr guten Grip. Beim klassischen BOSU Ball und beim BOSU PRO ist die Oberfläche glatter. Der BOSU Balance Trainer NEXGEN™ und ELITE haben ebenfalls eine stumpfere Oberfläche mit sehr gutem Grip.



Togu JUMPER® Mini


Togu Jumper Mini bei amazon kaufen
PRO:
+ 36 cm Durchmesser
+ 18 cm Höhe
+ 2,28 kg Eigengewicht
+ 120 kg maximale Belastbarkeit
+ sehr angenehme, griffige Oberfläche
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: die Mini Version des TOGU JUMPER®.

Produktbeschreibung:

Der TOGU JUMPER® Mini ist mit einem Durchmesser von 36 cm und einer Belastbarkeit von bis zu 120 kg ist eine kleine Version des TOGU JUMPER®s und eignet sich besonders gut für das Training mit Kindern. Aber auch für Erwachsene ist der TOGU JUMPER® sehr gut geeignet, vor allem wenn es darum geht Stabilität auf einem Bein oder mit den Händen zu trainieren.



Verschiedene Marken

Auch von verschiedenen namenhaften und weniger namenhaften Marken werden Balance Balls angeboten. Hier gilt es ganz genau auf die Qualität zu achten. Bei Bosu und Togu, deren Geräte in vielen Fitnessstudios, Rehapraxen und Leistungszentren täglich über Jahre im Einsatz sind, kann man sich solider Qualität sicher sein.
Bei anderen Herstellern solltest du genau hinschauen und abwägen, ob sich ein möglicherweise niedrigerer Kaufpreis wirklich rechnet und nicht durch deutlich kürzere Haltbarkeit und schlechteres Nutzungsverhalten egalisiert wird

Kettler Balance Step


Kettler Balance Step bei amazon kaufen
PRO:
+ 59 cm Durchmesser
+ 21 cm Höhe
+ 120 kg maximale Belastbarkeit
+ inkl. Tubes für das Training der Arme
CONTRA:
– Qualität nicht auf dem Niveau von TOGU und BOSU

Übungen Zuhause Test-Urteil: preiswertere Alternative zu BOSU und TOGU – für den Einstieg oder gelegentliche Nutzung in Ordnung.

Produktbeschreibung:

Der Balance Trainer von Kettler stellt im Gegensatz zum BOSU oder TOGU Jumper eine kostengünstigere Variante dar und kann mit seinen zusätzlichen Zugbändern variabel eingesetzt werden. Der Durchmesser umfasst etwa 62 cm, jedoch ist der Kettler Balance Step nur bis zu 120 kg belastbar. Für Einsteiger ist dieses Produkt auf jeden Fall für den Eigengebrauch geeignet.



Sport Plus Balance Ball


Sport Plus Balance Ball bei amazon kaufen
PRO:
+ 62 cm Durchmesser
+ 24 cm Höhe
+ 120 kg maximale Belastbarkeit
+ inkl. Tubes für das Training der Arme
+
CONTRA:
– Unterseite nicht eben/glatt -> dadurch schwer von dieser
Seite nutzbar
– Qualität nicht auf dem Niveau von TOGU und BOSU

Übungen Zuhause Test-Urteil: sehr preiswerte Alternative, von der Plattform-Seite leider nur eingeschränkt nutzbar.

Produktbeschreibung:

Die Firma SportPlus hat mit ihrem Balance Ball auch eine kostengünstige Variante auf den Markt gebracht. Genauso wie der Kettler Balance Step ist dieser Balance Ball bis zu 120 kg belastbar, hat einen Durchmesser von etwa 62 cm und ist mit zwei Zugbändern ausgestattet.
Leider ist die Rückseite des Balance Balls nicht eben, sondern in zwei Höhen abgesetzt. Das soll wohl die Standsicherheit verbessern. Allerdings schränkt es stark ein, wenn der Balance Ball von der Plattform-Seite aus genutzt werden soll.



Welcher Balance Ball – BOSU Ball oder TOGU JUMPER® – unsere Meinung

Unserer Einschätzung nach unterscheiden sich der TOGU JUMPER® und der BOSU Ball vor allem in einem Punkt: obwohl der TOGU JUMPER® mit 24 cm nicht höher baut als der BOSU Ball (25,4 cm) ist das Gefühl trotzdem ein anderes. Der TOGU JUMPER® hat einen größeren Trampolin-Effekt.

Das mag an der unterschiedlichen Form des Domes liegen – wenn du dir einen ganzen Ball vorstellst ist beim BOSU Ball ein größerer Ball im weit oben liegenden Bereich abgeschnitten worden. Beim JUMPER® ist ein kleinerer Ball knapp unter dem Äquator abgeschnitten worden. Die Form des JUMPER® ist damit deutlich „bauchiger“ als die des BOSU Balls.

Als Konsquenz musst du auf dem TOGU JUMPER® stärker stabilisieren. Der BOSU Ball hingegen fühlt sich vor allem beim neuen ELITE Modell viel direkter an und gibt Bewegungen viel schneller zurück.

Es kommt damit auf dein Trainingsziel an. Wenn es dir mehr um die Stärkung deiner Propriozeption geht und du eher im Reha bis Amateurbereich unterwegs bist, solltest du mit dem TOGU JUMPER® und dem klassischen bzw. PRO BOSU Ball sehr gut beraten sein. Wenn du wirklich viel dynamische functional training Übungen mit dem Balance Ball machst oder viel sportartspezifisch trainierst, sollten der BOSU NEXGEN™ und vor allem der BOSU Balance Trainer ELITE – der wirklich eine gute Weiterentwicklung ist – besser geeignet sein.

Von anderen Balance Balls würden wir ehrlich gesagt abraten. Natürlich funktionieren diese auch in einem gewissen Rahmen. Aber sowohl BOSU als auch TOGU können mittlerweile mehr als 20 Jahre Entwicklungs- und Verbesserungsarbeit aus dem Einsatz von vielen Tausend bis Millionen Balance Trainern bzw. JUMPER®n im Hochleistungseinsatz (Reha, Fitnessstudios, Leistungs- und Spitzensport) vorweisen. Abgesehen davon, dass wir so eine Passion für Produkte für honorierenswert halten, überzeugen BOSU Ball und JUMPER® auch einfach durch ihre makellose Qualität, sehr gute feedback beim Training und die extrem lange Haltbarkeit.

Trainingsbücher für das Training mit dem Balance Ball

Zum Thema Balance Ball gibt es bereits verschiedene Trainingbücher, die eine Fülle von Übungen vorstellen und dich an das Training mit dem Balance Ball heranführen. Zwei von ihnen stellen wir dir hier vor:

Get on it! BOSU Balance Trainer


Get on it Bosu Buch bei amazon kaufen
PRO:
+ 144 Seiten
+ sehr viele Übungen mit dem BOSU Ball
+ sehr viele Fotos –> leicht verständliche
Übungsbeschreibung
CONTRA:
– englisch, aber durch die vielen Fotos
sehr gut zu verstehen

Übungen Zuhause Test-Urteil: das Buch zum BOSU Ball von zwei Pilates-Experten – sehr viele Bilder und gute Übungsbeschreibungen (wenn auch auf Englisch).

Produktbeschreibung:

Das von Jane Aronovitch, Miriane Taylor und Colleen Craig verfasste Buch ist in mehrere Teile gegliedert. Nach dem der Aufbau des BOSU Balls erklärt und veranschaulicht wird, werden die Vorteile des Trainigs mit dem Balance Trainer näher gebracht, sowie ein sicherer Umgang mit dem BOSU Ball erläutert. Anschließend finden sich eine große Anzahl von verschiedensten Übungen und sogar Workouts die mit dem BOSU Ball absolviert werden können.



Balance Training


Balance Training Buch bei amazon kaufen
PRO:
+ Balance Ball und weitere Geräte
für mehr Balance im Buch
+ allgemeine Infos
+ workout Routinen
+ viele konkrete Übungen für Balance und
Vermeidung von Dysbalancen
CONTRA:
– englisch

Übungen Zuhause Test-Urteil: sehr gutes englischsprachiges Standardwerk zum Balance Training.

Produktbeschreibung:

Im Buch „Balance Training“ von Karon Karter, ist der Balance Ball eins von drei Fitnessprodukten, das vorgestellt wird, um die Koordination, Stabilität und das Gleichgewicht zu verbessern. Wenn du also ein abwechslungsreicheres Training mit verschiedenen Geräten absolvieren willst, ist dieses Buch genau richtig.



Fazit

Der Balance Ball ermöglicht jung und alt die Koordination zu verbessern und die Tiefenmuskulatur zu stärken. Dadurch, dass er beidseitig anwendbar ist, gibt es eine Vielzahl an verschiedensten Übungen die du mit ihm trainieren kannst, so dass Langeweile nicht schnell aufkommen wird.

Share Button