Der Pilates Ball – Vorteile, Tipps zum Kauf und viele Übungen

pilates ball

Für ein intensives und abwechslungreiches Pilates Training solltest du dir einen Pilates Ball anschaffen.

In diesem Artikel zeigen wir dir zunächst zwei unterschiedliche Varianten, in denen der Pilates Ball angeboten wird sowie die Vorteile beider Bälle für dein Pilates Training. Auch zeigen wir dir einige Übungen, die du mit einem oder zwei Pilates Bällen durchführen kannst. Mit den Übungen kannst du deinen gesamten Körper in Form bringen. Abschließend geben wir dir Tipps, was du beim Kauf eines Pilates Balles beachten solltest, welche Größe und welches Gewicht dein Ball haben sollte.

Pilates Bälle in diesem Artikel, die wir dir empfehlen können.

Soft: Mini Pilates »Balle«

Soft: Togu Redondo Ball

Soft: Togu Redondo Touch

Toning: Fascia Grip Ball


Pilates Training

Das Pilates Training ist ein Workout, welches effektiv die Tiefenmuskulatur stärkt und somit eine gesunde und aufrechte Haltung fördert. Ein regelmäßiges Pilates-Training kann zudem das Abnehmen fördern und deine Figur schnell in Form bringen. Auch wenn du dir ein Sixpack antrainieren möchtest, ist das Pilates-Training sehr geeignet, da es insbesondere die Bauch- und Beckenmuskulatur beansprucht. Pilates wird von vielen Leistungs-Tänzern und auch Athleten für den zusätzlichen und gezielten Muskelaufbau praktiziert.

Pilates mit Ball – welche Vorteile hat der Pilates Ball?

Um dein Pilates-Training zu intensivieren oder auch abwechslungsreicher zu gestalten, empfiehlt es sich einen Pilates-Ball anzuschaffen.
Ursprünglich wurden die Pilates-Bälle im Rahmen von physiotherapeutischen Maßnahmen verwendet. Einen Pilates-Ball kannst du auch unterstützend für einfache Pilates-Übungen verwenden und sie damit intensivieren. Denn der Ball sorgt zum einen für mehr Widerstand, was zu einer höheren Beanspruchung der Muskulatur führt. Zum anderen beruhen viele Übungen im Pilates-Workout auf der Balance deines Körpers, was durch einen Pilates-Ball ebenfalls erschwert wird. Dadurch wird auch deine Tiefenmuskulatur stärker beansprucht. Du erzielst also mit einem Pilates-Ball noch schnellere Trainingserfolge und kannst deinen Körper noch effektiver in Form bringen.

Welche Varianten sind zu unterscheiden?

Bei den Pilates-Bällen unterscheidet man zwischen zwei Varianten. Die eine Variante ist der Soft Ball und die andere Variante der Toning-Ball. Beide Varianten werden euch im Folgenden genauer beschrieben. Sie unterschieden sich im Wesentlichen in der Größe, wodurch mit den Bällen unterschiedliche Übungen ausgeführt werden können.

Soft Ball

Der Soft Ball ist größer im Vergleich zum Toning-Ball. Er kann sowohl für Pialtes-Übungen, unterstützend, eingesetzt werden, die speziell zum Aufbau der Muskulatur im Bauchbereich gedacht sind, als auch für Übungen zur Entspannung und zur Massage verwendet werden.
Wird er im Bereich der (Selbst)Massage eingesetzt, kann er helfen Verspannungen zu reduzieren und sogar verklebtes Bindegewebe lösen. Außerdem wirkt er durchblutungsfördernd.
Die Soft Bälle sind in den Größen 18 cm bis 38 cm erhältlich. Worauf du beim Kauf eines Soft Balles achten solltest und was du bei der Größe des Balles beachten solltest, haben wir die weiter unten aufgeführt. Einige Beispiele für Übungen, die du mit dem Soft-Ball ausführen kannst, werden dir im folgenden Video gezeigt:



Toning Ball

Der Toning-Ball ist, mit 9 cm, kleiner im Vergleich zum Soft Ball und wird vorrangig zur Unterstützung von mehreren Pilates-Übungen für den ganzen Körper eingesetzt, um sie noch effektiver zu gestalten. Er dient bei vielen Übungen zur Erschwerung der Balance aber auch als minimales Zusatzgewicht, das die Übungen erschwert. Viele Übungen werden mit zwei Toning-Bällen durchgeführt. Einige Pilates-Übungen mit Toning-Ball, die du auch wunderbar zu Hause machen kannst, haben wir dir im Folgenden aufgeführt.

Pilates Workout mit dem Pilates Ball / Toning Ball

Es gibt sehr viele Übungen, die mit Pilates-Bällen gemacht werden können. Einige stellen wir dir hier kurz vor.

Übung 1: Verbesserung deiner Balance und Stärkung deiner Waden

Nehme zwei Bälle und lege sie dir unter die Fußballen. Balanciere nun abwechselnd nach hinten auf die Hacke (wo sich keine Bälle befinden) und nach vorne zu den Bällen unter den Fußballen.

Übung 2: Kräftigung der Innenseiten deiner Beine

Lege dich auf einer Matte auf die Seite und strecke den unteren Arm nach hinten aus. Mit dem oberen Arm kannst du dich vor deinem Bauch auf der Matte abstützen.
Deine Beine sind ausgestreckt und der Pilates-Ball befindet sich zwischen deinen beiden inneren Fußknöcheln. Der Ball bleibt dort relativ fest und du bewegst die Beine auseinander, indem du das obere Knie abwechselnd nach oben und wieder nach unten bewegst.

Übung 3: Kräftigung deiner Bein– und Bauchmuskulatur

Du legst dich auf deiner Matte auf den Rücken. Die Arme liegen seitlich am Körper auf der Matte. Deine Beine winkelst du im 90 ° Winkel, über deinem Becken, an.
Einen Toning-Ball klemmst du zwischen deine Knie, den zweiten Ball klemmst du zwischen deine beiden inneren Fußknöchel. Nun senkst du die Beine langsam zum Boden ab, bis die Fußspitzen die Matte berühren. Im Anschluss hebst du sie wieder nach oben in den 90° Winkel. Dieses geschieht im ständigen Wechsel.

Übung 4: Stärkung deiner gesamten Rumpfmuskulatur

Lege dich auf deiner Matte auf den Rücken. Die Beine liegen auf der Matte und die Arme sind zu den Seiten ausgestreckt. Nehme je einen Pilates-Ball in beide Hände und komme mit dem gesamten Oberkörper, Wirbel für Wirbel, langsam nach oben. Die Arme kommen dabei von der Seite nach vorne. Komme soweit nach oben, bis deine Hände über den Fußspitzen sind. Rolle dich dann langsam wieder auf die Matte ab.

Übung 5: Beansprucht die Seiten deines Rumpfes sowie deine Arme

Setze dich im Schneidersitz auf deine Matte und winkle deine Arme an den Seiten an. Nehme je einen Toning-Ball in deine Hände und drehe deinen Oberkörper langsam nach links und rechts im Wechsel.

Übung 6: Zur Kräftigung deiner Arme und des Schulter- und Nackenbereichs

Lege dich auf den Bauch und hebe deinen Kopf und deine Arme nach oben. Die Pilates-Bälle befinden sich in deinen Händen. Winkle deine Arme in der Luft an und bringe sie dann wieder nach vorne. Dieses geschieht im Wechsel.

Um dir die Übungen zu veranschaulichen, kannst du sie dir im folgenden Video noch einmal ansehen:



Worauf du achten solltest, wenn du einen Pilates Ball kaufen möchtest

Bei dem Kauf eines Pilates-Balles solltest du dir zunächst überlegen für welche Übungen du den Ball gerne verwenden möchtest. Möchtest du vorrangig Bauchübungen und ansonsten eher Übungen zur Entspannung und Massage durchführen, empfehlen wir dir einen Soft Ball zu kaufen. Möchtest du den Ball hingegen für ein Ganzköpertraining verwenden, solltest du am besten zwei Toning-Bälle kaufen. Entscheidest du dich für einen Soft Ball, musst du hier noch zwischen den Größen von 18 cm bis 38 cm wählen. Hier empfehlen wir dir nach deiner Körpergröße zu gehen. Bist du eher größer, solltest du auch einen größeren Ball nehmen. Für Männer eignet sich generell eher einer der größeren Bälle.

Die Toning-Bälle unterscheiden sich leicht im Gewicht. Welches Gewicht du hier nimmst, ist relativ egal, denn es geht bei den Bällen nicht darum ein Krafttraining auszuüben. Die Bälle dienen dazu die Übungen in ihrer Ausführung zu erschweren, dieses kann auch mit einer leichten Variante des Toning-Balles geschehen. Wenn du allerdings bereits viel Muskelmasse aufgebaut hast, kannst du auch einen der schwereren Bälle nehmen.

Unsere Pilates Ball Empfehlungen

Sehr zu empfehlen ist der Soft Ball „Balle“ von #DoYourFitness, welcher in verschiedenen Farben und Größen erhältlich ist. Ebenfalls empfehlenswert ist der Soft Ball „Redondo“ von Togu, welchen es ebenfalls in verschiedenen Größen und Farben gibt. Bei den Toning-Bällen ist der „Fascia Grip Ball“ von Franklin beliebt. Dieser hat die Besonderheit, dass er mit Wasser gefüllt ist und somit die verklebten Faszien noch besser bearbeitet werden können.

Soft Ball „Balle“ von #DoYourFitness


Gorilla Sports Flachbank bei amazon kaufen
PRO:
+ in 18,23,28 und 33 cm erhältlich
+ Material: „longlife Silicon“ bis 100 kg belastbar
+ einfach aufblasen mit Hilfe eine Röhrchens
+ ebenso schnell wieder verstaut
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: einfacher aber sehr guter Pilates Ball in 4 Größen.

Produktbeschreibung:

Der #DoYourFitness Pilates Ball besteht aus einem Silikon Material. Mit Hilfe eines mitgelieferten Röhrchens lässt sich er Ball schnell aufblasen auf die gewünschte Festigkeit. Ebenso schnell lässt sich die Luft wieder ablassen und der Pilates Ball in der Tasche oder Zuhause verstauen.
Es werden 4 Größen angeboten.



Soft Ball „Redondo“ von Togu


Gorilla Sports Flachbank bei amazon kaufen
PRO:
+ sehr renomierter Hersteller
+ gutes P/L-Verhältnis
+ einfach ohne Pumpe aufblasbar
+ bis 120 kg belastbar laut Hersteller
+ made in Germany
+ geruchsneutrales PVC Material
+ 4 Größen verfügbar: 18cm, 22cm und 26cm und 38cm
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: solider Pilates Ball vom Markenhersteller mit gutem Preis/Leistungs-Verhältnis.

Produktbeschreibung:

Togu ist als Hersteller auch von vielen anderen Geräten, bspw. im Bereich propriozeptives Training bekannt. Der Pilates Softball „Redondo“ wird in Deutschland gefertigt. Genau wie das Modell von #DoYourFitness ist er schnell über ein mitgeliefertes Röhrchen mit dem Mund aufgeblasen. Über einen einfach aber gut funktionierenden Stöpsel lässt sich die Luft schnell wieder ablassen und der Pilates Ball gut transportieren.
Es werden auch bei diesem Modell 4 verschiedene Größen angeboten: 18cm, 22cm und 26cm oder 38cm. Die maximale Belastbarkeit liegt laut Hersteller bei 120 kg. Als Bonus kommt der „Redondo“ Ball in einem bedruckten Karton, auf dem zahlreiche Pilates Übungen abgebildet sind.



Togu Redondo Ball Touch Gymnastik und Pilatesball


Franklin Fascia Grip Ball bei amazon kaufen
PRO:
+ sehr renomierter Hersteller
+ sozusagen das „Update des Togu Redondo“ Pilates Balls
+ zusätzliche Noppen für sensorische Reize
+ made in Germany
+ geruchsneutrales PVC Material
+ in 3 Größen (18, 22 und 26 cm erhältlich
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: Update des Pilates Ball Klassikers „Redondo“ vom Markenhersteller Togu mit gutem Preis/Leistungs-Verhältnis.

Produktbeschreibung:

Dieser Pilates Softball ähnelt dem Modell „Redondo“ von Togu sehr stark. Es wird das gleiche Material verwendet und der Ball ist ähnlich schnell aufgeblasen und wieder verstaut. Der Unterschied besteht darin, dass die „Touch“ Variante mit zahlreichen – weichen – Noppen versehen ist, die für zusätzliche sensorische Reize sorgen. Bei vielen Übungen ist das unserer Meinung nach sehr angenehm.
Der Togu Redondo Touch Soft Pilates Ball ist in den Größen 18 cm, 22 cm und 26 cm erhältlich.



Franklin Fascia Grip Ball


Franklin Fascia Grip Ball bei amazon kaufen
PRO:
+ made in Italy und CE-Siegel
+ 9 cm Durchmesser und mit Wasser gefüllt (500g schwer)
+ durch Wasserfüllung kann der Ball auf der Heizung
aufgeheizt werden (je nach Einsatzzweck sinnvoll)
+ optimal um die Faszien zu bearbeiten
+ kleine Noppen verstärken die Wirkung
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: Ein echt cooler Toning Ball mit Vorteilen gegenüber den klassischen Faszienrollern.

Produktbeschreibung:

Der Franklin Fascia Grip Ball kommt aus Italien und wird dort gefertigt. Das Besonder ist, dass er mit Wasser gefüllt ist. Das verleiht ihm ein recht hohes Gewicht, was als Zusatzgewicht bei einigen Pilates Übungen sehr gut ist. Aber auch die Wärmespeicherkapazität von Wasser kann man sich mit diesem Pilates Toninig Ball zunutze machen, in dem man den Ball auf die Heizung legt und ihn sich aufheizen lässt. Dadurch lässt sich das Bindegwebe mit einem warmen Ball massieren – echt super :-)!



Pilates Ball Sissel

Sissel bietet sowohl Toning-Bälle als auch Soft Bälle an. Soft Bälle gibt es auch hier in unterschiedlichen Farben und Größen. Toning-Bälle können einzeln oder im zweier Set gekauft werden.

Weitere Pilates Geräte, die dein Pilates Training noch effektiver machen

Neben dem Pilates-Ball gibt es noch weitere Geräte, die dein Pilates-Training sinnvoll unterstützen können und dein Workout zu einem abwechslungsreichen Ganzkörper-Training machen.

Pilates Ring

Der Pilates Ring kann die gewohnten Pilates-Übungen, durch die verstärkte Beanspruchung der Muskulatur, noch effektiver gestalten. Du kannst jedoch auch noch weitere Übungen, speziell für den Pilates-Ring, kennenlernen. So hast du eine größere Auswahl an Übungen und kannst dein Workout abwechslungsreicher gestalten.

Pilates Band

Das Pilates-Band ist eine sinnvolle Anschaffung, die du zur Unterstützung bei allen Übungen verwenden kannst. Es hilft dir dabei, die einzelnen Pilates-Übungen noch sauberer ausführen zu können. Es bringt Abwechslung in dein Pilates-Training und trägt dazu bei, dass die Übungen, durch den Widerstand des Bandes, noch effektiver durchgeführt werden können.

Fazit

Wenn du dein Workout interessanter gestalten und deinen Körper noch schneller definieren möchtest, ist ein Pilates-Ball eine sehr empfehlenswerte Anschaffung. Wir haben dir die beiden Varianten eines Pilates-Balles erklärt und dir einige Übungen aufgezeigt, die du mit den Bällen trainieren kannst.
Außerdem haben wir dir gezeigt, worauf du beim Kauf eines Balles achten solltest und dir einige Empfehlungen für den Kauf deines Pilates-Balles vorgestellt.

Share Button