Seilspringen unglaublich vielfältig und effektiv

Wie ein gutes Warm-Up beginnt auch die Serie „Übungen für Zuhause“ mit einem Video zum Thema Seilspringen. Hier zeigt Jochen euch, auf was ihr achten solltet und wie ihr eine abwechslungsreiche, effektive Einheit bzw. das Warm-Up mit dem Springseil gestalten könnt.

[youtube id=“lCCS-7ZIBVQ“ width=“600″ height=“350″]

Du brauchst ein Springseil? Übungen für Zuhause hat für euch diverse Springseile getestet.

Jetzt zum Test bei amazon bestellen

Jochens Training mit dem Springseil

Grundsätzlich geht es wie bei allen Übungen auch beim Seilspringen von einfach zu schwer sowie von langsam zu schnell und koordinativ einfach zu koordinativ anspruchsvoll.

Wenn du wenig Erfahrungen im Seilspringen hast, dann solltest du ruhig mit den Grundübungen starten. Das sind der „Pferdchensprung“ und der Schlusssprung (mit beiden Füßen) mit einem Zwischenhüpfer.

Danach wird es schneller. Es folgen Schlusssprünge ohne Zwischenhüpfer und einbeiniges Seilspringen wie man es aus dem Boxsport kennt.

Die Intensität lässt sich weiter durch Sprünge mit bewusstem Kniehub steigern.

Im Prinzip ist beim Training mit dem Springseil einfach deine Kreativität gefordert. Du kannst alles springen, was dir an Formen und Kombinationen einfällt. Seilspringen ist ein extrem effektives Training

Allgemein gilt für das Seilspringen:

  • die Hände fassen locker die Griffe nahe am Seil
  • die Schultern und Ellenbogen sind entspannt und werden nah am Körper gehalten
  • der Rücken ist gerade, die Knie sind leicht gebeugt
  • das Seil wird ruhig aus den Handgelenken mit kleinen Kreisen bewegt
  • die Sprünge sind ökonomisch, d.h. nur so hoch, dass das Seil unter den Füßen hindurch passt
  • wenn du etwas älter bist oder lange keinen Sport gemacht hast, lass dich kurz von deinem Doc durchchecken


Welches Springseil zum Seilspringen und in welcher Länge? – Das Equipment

Je nach Körpergröße und -proportionen muss das Seil eine unterschiedliche Länge haben, damit ihr richtig seilspringen könnt. Oft gibt es mindestens zwei unterschiedliche Längen von einem Hersteller zu kaufen, die dann nochmal auf die individuellen Bedürfnisse zu kürzen sind. Ob das Springseil die richtige Länge hat lässt sich mit zwei einfachen Methoden checken. Ihr könnt euch mit einem Fuß auf das Seil stellen und eure Hände mit dem Seil in der Hand bis in direkt unter eure Achseln ziehen. Oder ihr stellt euch mit beiden Füßen auf das Seil und haltet die Unterarme bei angelegten Oberarmen im rechten Winkel zum Körper. In dieser Position sollte die Länge des Springseils gerade ausreichend sein.
Hier kannst du nachlesen welche Geräte wir für empfehlenswert halten und unsere Empfehlung in Sachen Springseil bestellen.

Seilspringen als extrem vielseitige und effektive Trainingsform

Es hat einen Grund, warum auch heutzutage noch viele Profi-Athleten aus dem Bereich Boxen und Mixed Martial Arts einen Großteil ihres Training mit dem Springseil absolvieren, obwohl sie ständig perfekt ausgebildete Athletikcoaches und modernste Fitnessanlagen zur Verfügung haben.
Seilspringen schult Kraft, Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit gleichermaßen und ist daher eine hervorragende Trainingsmethode. Regelmäßiges Springseil springen ist nicht nur hervorragend als Warm-up geeignet, sondern lässt sich auch als ausgedehntere Session durchführen.
Neben dem guten Trainingseffekt für die Beinmuskulatur hat das Seilspringen auch einen sehr guten Effekt auf die stabilisierende Rumpfmuskulatur und wirkt damit verletzungsvorbeugend. Dazu werden diverse koordinative Fähigkeiten wie Rhythmus-, Gleichgewichts-, Orientierungs-, Reaktions- und Anpassungsfähigkeit geschult.
Und Seilspringen ist ähnlich effektiv wie Jogging. Je nach Intensität und Ausführung werden pro 10 Minuten bei ca. 120 Umdrehungen/Minute rund 130 Kilokalorien verbrannt. Eine Seilspringeinheit über diese Zeitspanne hat damit in etwa den Wert von 30 Minuten Joggen bei moderatem Tempo oder zwei Sätzen Tennis. Dabei hat Seilspringen jedoch den Vorteil, dass die Energie beim Aufprall durch das Abfedern auf den Fußballen deutlich weniger Belastung in den Knien hervorruft als Joggen und Tennisspielen.
Seilspringen gehört definitiv in jedes Trainingsprogramm ;).

Seilspringen Variationen

Es gibt zig Variationen, die gesprungen werden können. Auch zu Musik kann perfekt mit dem Springseil trainiert werden. Hier einige Ideen:

    • Pferdchensprung
    • Schlusssprung mit Zwischenhüpfer
    • Schlusssprung ohne Zwischenhüpfer
    • Kniehub
    • Anfersen
    • Ferse aufstellen
    • Toe Tap
    • double unders
    • heel to heel: beidbeinig bei einem Sprung vor und beim nächsten zurück
    • scissors: Wechselsprünge
    • mit einbeinigen Sprüngen vor und zurück wandern
    • side to side: nach links und rechts wandern
    • Kreise wandern
    • Criss Cross: Arme werden vor dem Körper überkreuzt

Mehr zum Thema Seilspringen findest du auch im kostenlosen E-book auf trendfit.de.


>>>Hier<<< findest du mehr Informationen und unsere Empfehlungen zu Springseilen.

Share Button