Sling Training – Übungen für Profis mit dem TRX

Hier gabs bereits ein intensives Sling Training für Einsteiger. Jetzt geht es weiter mit Übungen für Fortgeschrittene und Profis. Beim diesem Sling Training fordern hoch komplexe Übungen ein Maximum von Core- und sonstiger stabilisierender Muskulatur – perfekt um richtig fit zu werden oder auch für Leistungssportler, die an ihrer Stabi arbeiten wollen.

Jochens Profi- Sling Training Teil 1

Komplexe TRX Übung: PushUp mit burpee

Die TRX Schlaufe wird in etwa auf Kniehöhe eingestellt. Jetzt geht es in die Liegestützposition. Ein Fuß geht in die Schlaufe, das andere Bein wird frei neben dem Bein in der Schlaufe gehalten. Die Seile des TRX hängen senkrecht von der Decke. Achte auf ausreichende Spannung in der Coremuskulatur, so dass du nicht ins Hohlkreuz fällst. Aus dieser Ausgangsposition gehst du in einen tiefen PushUp, stellst in der Aufwärtsbewegung das freie Bein möglichst weit vorn unter dem Körper auf und drückst deinen Körper damit aufrecht nach oben.
Die Übung kannst du – vor allem zu Beginn – ruhig und kontrolliert ausführen. Fortgeschrittene machen die Übung aber gern auch „fliegend“, so dass die Bewegungsausführung an einen „burpee“ erinnert. Du springst dabei leicht in die PushUp-Position und fängst die Energie dabei ab. Achte darauf, dass du nicht mit gestreckten Gelenken arbeitest, sondern die Bewegung gut abfederst.

Jochens Profi- Sling Training Teil 2

Rudern auf dem Gymnastikball:

Eine exzellente Übung für die gesamte hintere Kette. Die Schlaufen des TRX sind in etwa auf Bachnabelhöhe. Nun lässt du dich in die Schlaufen „reinfallen“, so dass du in Rückenlage mit gestreckten Armen in Verlängerung der Schlaufen hängst. In dieser Position suchst du dir den Gymnastikball und platzierst deine Fersen auf dem Nordpol des Balls. Wenn du die Unterschenkel auf dem Ball platzierst und/oder die Füße weiter auseinander setzt, wird die Übung weniger anspruchsvoll.
Achte auf deine Rumpfspannung und bring die Hüfte leicht in die Extension, um eine stabile Position zu finden. Aus dieser Position ziehst du dich mit den Armen nach oben. Der Impuls und die Hauptarbeit kommt dabei aus dem Lat(issimus). Von dort lässt du dich langsam und kontrolliert wieder in die Ausgangsposition mit gestreckten Armen zurück fallen.

Jochens Profi- Sling Training Teil 3

Hardcore PushUps im TRX:

Hier wird die PushUp-Bewegung mit einer Rotations-Bewegung und der Instabilität des TRX verbunden.
Die Schlaufen sollten leicht unter Kniehöhe eingestellt sein, so liegt dein Körper im Stütz relativ waagerecht. Gestartet wird mit einer Hand in der TRX-Schlaufe in der Liegestützposition. Mit der Position der Füße regulierst du die Schwierigkeit – je weiter deine Füße zusammen rücken, desto instabiler und damit schwieriger wird es.
Die eigentliche Übung besteht aus einem tiefen PushUp, der asymetrisch ist, dadurch dass eine Hand in der TRX-Schlaufe und die andere auf dem Boden liegt. Gegen Ende der Push-Bewegung löst du die Hand vom Boden und rotierst die Schulter auf, so dass die Schulterachse senkrecht steht. Achte auf deine Handpostion – im Idealfall liegt die Hand unter der Schulter und ist nicht zu weit ausgestellt.
Eine klasse Übung, bei der viele Muskelgruppen beteiligt sind und viel Stabilität und Koordination gefragt ist.


Profi Sling Training – Corestability to the max

Sling Trainer bieten wie kaum ein anderes Trainingsmittel Möglichkeiten unglaublich kreativ und vielseitig zu trainieren. Im Prinzip kann fast jede klassische Übung auch in den Schlingen in angepasster Form ausgeführt werden. Der Vorteil dabei ist, dass immer im instabilen System trainiert wird. Das heißt, die tiefe, stabilisierende Muskulatur ist bei jeder Übung gefordert und die intermuskuläre Koordination und die Koordination insgesamt werden hervorragend geschult. Um die Coremuskulatur zu trainieren lässt sich das Sling Training deshalb besonders gut einsetzen.


Welchen Sling Trainer soll ich für das Sling Training anschaffen?

Für das Sling Training hält der Markt mittlerweile eine Vielzahl von Geräten vor. Es muss dabei nicht das teuerste sein, aber einige Dinge sollten bei der Anschaffung dennoch beachtet werden, um vor allem bei sehr günstigen Geräten keine bösen Überraschungen zu erleben.

Feste Arretierung oder freie Beweglichkeit der Schlaufen? Bei einigen Sling Trainern sind die beiden Schlaufen über eine Umlenkrolle gegeneinander beweglich. Dadurch wird der Spielraum die Koordination zu trainieren noch einmal erhöht. Vor allem für Fortgeschrittene Nutzer kann das Sinn machen.

Griffstücke oder nur Schlaufen? Das ist sicher ein wenig Geschmackssache. Die Schlaufen schneiden sich leicht in die Hände ein, was einige als unangenehm empfinden. Ein Griffstück lässt sich definitiv besser greifen. Auf der anderen Seite schränkt das Griffstück auch bei vielen Übungen die Beweglichkeit ein, wenn man mit den Beinen oder Armen in den Schlaufen hängt – es nervt einfach ab und an :-). Beides funktioniert, für die meisten User ist sicher die Variante mit Griffstück die geeignetste.

Allgemeines Hochkompliziert ist die Konstruktion Sling Trainer natürlich nicht. Dennoch gibt es einige Punkte, die die Freude am Sling Training extrem erhöhen oder aber auch vermiesen können:

  • Eventuell verbaute Karabiner sollten eine anständige Qualität haben und auch bei dynamischen Bewegungen solide halten.
  • Die Schlaufen sollten gepolstert sein oder so konstruiert und entsprechend vom Material her sein, dass sie sich nicht zusammenfalten und stets eine möglichst große Auflagefläche für Hände, Arme, Beine usw. bieten.
  • Die Seile sollten aus vernünftigem Material gearbeitet sein und eventuelle Verbindungsstücke und Karabiner nicht direkt im Arbeitsbereich angebracht sein. Es kann sehr schnell nerven, wenn rauhe, unflexible Leinen und unsinnig angebrachte Karabiner an Armen und Körper scheuern.
  • Im Folgenden ein paar Sling Trainer, die wir selbst nutzen/genutzt haben und für gut befinden.


    >>>Hier<<< findest du mehr Informationen und unsere Empfehlungen für Sling Trainern.

    Jetzt zum Test
    Share Button