Air Bike – warum das Training so effektiv ist & die besten Geräte

Das Air Bike gilt als eines der effektivsten Cardiogeräte.
Air Bike oder auch Assault Air Bike - effektives Cardiotraining

Das Training auf dem Air Bike ist extrem effektiv – vergleichbar mit dem Cardiotraining auf dem Ruderergometer, aber technisch weniger anspruchsvoll.

Sicher wird dir das Air Bike aus dem CrossFit bekannt sein, aber auch außerhalb der Box handelt es sich um ein hervorragendes und äußerst effektives Trainingsgerät, das wir dir hier näher vorstellen. Du erfährst, wie du richtig auf dem Air Bike trainierst, welche Muskelgruppen angesprochen werden und warum so viele Athleten auf das Training mit dem Air Bike schwören.

Diese beiden Air Bikes stellen wir dir in diesem Artikel vor.

Assault Air Bike ORIGINAL

Assault Air Bike Elite

Schwinn Airdyne AD2 Air Bike


Was ist ein Air Bike?

Das Airbike erinnert nicht nur optisch an eine Kombination aus Crosstrainer und Ergometer. Es ist ein Fahrradergometer, das zusätzlich mit robusten, beweglichen Armgriffen ausgestattet ist, womit das für ein umfassendes Ganzkörpertraining ausgelegt ist. Im Gegensatz zum Crosstrainer, musst du beim Air Bike beide Arme abwechselnd vor und zurück bewegen. Der Widerstand richtet sich dabei ganz allein nach deiner Trainingsintensität. Du bestimmst durch deine Bewegung, wie anstrengend, intensiv und effektiv dein Training auf dem Air Bike ist. Deshalb kommen sowohl Einsteiger als auch Top-Athleten mit diesem Gerät auf ihre Kosten.

Als Pionier am Markt ist das Trainingsgerät des amerikanischen Herstellers “Assault Fitness Products” in vielen Studios vertreten. In der Fitness-Szene wird “Assault Bike” bzw. “Assault Air Bike” als Synonym für die allgemeine Kategorie “Air Bike” verwendet.

Durch seine robuste und schwere Stahlkonstruktion, gerät das Assault Air Bike selbst bei sehr intensiven Trainingseinheiten nicht so leicht ins seitliche Schwanken.

Es ist mit einem schweißresistenten Hybrid-Sitz ausgestattet, der sich sowohl in seiner Höhe als auch in der Vertikalen auf die Größe des Trainierenden anpassen lässt.

Der Trainingscomputer ist klar strukturiert und du kannst ihn über den LCD-Bildschirm steuern. Er zeigt dir die Zeit, die zurückgelegte Distanz, verbrannte Kalorien und die erzeugte Wattleistung an.

In diesem kurzen Video des Herstellers bekommst du einen Eindruck, wie dich das Training auf dem Air Bike an deine Grenzen bringen kann.

Das sind die Vorteile des Trainings mit dem Assault Air Bike

Das Training mit dem Assault Air Bike besticht durch eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten und bietet dir eine Menge Vorteile, mit denen du deine Ziele schnell erreichen wirst. Um nur einige davon zu nennen:

  1. Hohe Individualität
  2. Maximaler Trainingserfolg mit minimalem Zeitaufwand
  3. Ganzkörpertraining auf nur einem Gerät
  4. Einfache Überwachung des Trainingsfortschritts
  5. perfekte Ergänzung zum intensiven Krafttraining beim CrossFit
  6. maximaleffekties Cardio-Workout
  7. Herz-Kreislauf-Training

Experten-Tipp:

Das Air Bike erfreut sich seit einiger Zeit enorm großer Beliebtheit – zurecht! Denn es ermöglicht ein Cardiotraining, das enorm effektiv ist und bei dem auch hohe Intensitäten problemlos trainiert werden können. Das kennt man bei den Cardiogeräten sonst in ähnlicher Form nur vom Ruderergometer. Gegenüber diesem hat das Air Bike aber den großen Vorteil, dass die Technik deutlich einfacher ist und du quasi – außer einer schlecht eingestellten Sitzposition – wenig falsch machen kannst. Zum Kauf kann ich nur den Tipp geben auf Qualität zu setzen. Das original Air Bike von Assault Fitness ist zwar teuer, dafür klappert aber nichts und nix hat Spiel – auch wenn das Air Bike zigmal bei Wettkämpfen von CrossFit Profis bewegt wurde.

DENNIS – UEZH-Experte Ausdauer

Welche Muskelgruppen werden trainiert?

Beim Training mit dem Air Bike wird der ganze Körper beansprucht, weshalb es sich auch in besonderem Maße für ein Ganzkörper Warm Up eignet. Insbesondere der vordere Oberschenkel, der Bizeps, Trizeps und die Schultern werden beansprucht.

Kann ich mit dem Air Bike abnehmen?

Vergleichbare Tests haben ergeben, dass auf dem Assault Air Bike mehr Kalorien verbrannt werden können als auf jedem anderen, auf dem Markt erhältlichen Ergometer oder Crosstrainer. Durch den Einsatz des ganzen Körpers, ist das Training absolut effektiv. Ähnlich effektiv ist vermutlich nur ein Ruderergometer. Gegenüber dem Ruderergometer hat das Air Bike allerdings den Vorteil, dass die Technik deutlich weniger anspruchsvoll ist und so keine lange Lernphase für eine saubere Rudertechnik notwendig ist.

Dennoch bestimmst du selbst, wie viele Kalorien du verbrennst und ob dir das Training auf dem Air Bike beim Abnehmen hilft. Die Voraussetzungen, deine Muskeln und Kalorien zum Brennen bzw. Verbrennen zu bringen, erfüllt das Air Bike vollumfänglich. Der Stoffwechsel wird mächtig auf Trab gebracht, der Rest liegt ganz bei dir.
Bei Einsteigern muss man evtl. ein bisschen vorsichtig sein. Da das Training auf dem Air Bike sehr intensiv ist, wird zwar viel Energie umgesetzt und damit auch viele Kalorien “verbrannt”. Dafür halten Einsteiger meist nicht lange auf dem Air Bike durch. Hier gilt es moderat zu starten.

Wie trainiere ich mit dem Assault Air Bike?

Du hast noch nie auf einem Air Bike trainiert, möchtest es aber unbedingt einmal ausprobieren? Es gibt ein paar Dinge die du wissen solltest, bevor du dich in das schweißtreibende Abenteuer stürzt.

Wie lange und intensiv trainieren?

Die Trainingsdauer richtet sich immer auch nach der Trainingsintensität. Die Wattzahl steuerst du, wie bereits erwähnt, nicht über vorgegebene Werte. Sie ist das Ergebnis deines Trainingseinsatzes. Je härter du trainierst, desto höher ist auch die Wattleistung.

Das Gerät ist sowohl für ein High-Intensity Intervall-Training (HIIT) als auch ein moderates Herz-Kreislauf-Training geeignet. Bei besonders hoher Wattzahl, wirst du als Einsteiger vermutlich nicht länger als ein paar Minuten durchhalten. Das Intervalltraining bringt dich an deine Grenzen, verbrennt dabei aber auch enorm viele Kalorien.

Höre auf dein Körpergefühl, übertreibe zu Anfang nicht und steigere Dauer und Intensität langsam. Um gezielte Trainingsreize zu setzen und das maximum aus dir und dem Gerät zu holen, solltest du durchaus auch mal unterschiedliche Programme auswählen.
Unten haben wir dir 4 Trainingsprogramme beschrieben.

Für wen ist das Training geeignet?

Das Training mit dem Air Bike ist gleichermaßen für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Im CrossFit wird das Air Bike gerne als Finisher oder als Bestandteil eines Zirkels eingesetzt. Das Gerät bietet dir aber ebenfalls sowohl die Möglichkeit von Ausdauer- als auch Kraftausdauertrainings und ist auch unabhängig davon, ob du CrossFit-affin bist oder nicht, ein regelrechtes Prachtstück auf dem Gebiet der Ergometer. Sogar im Reha-Bereich kommt es zum Einsatz.

Die fließenden Bewegungen des Air Bikes gelten außerdem als sehr gelenkschonend, was es auch zum geeigneten Trainingsgerät für Personen macht, die vorbelastet sind oder generell ein bisschen auf ihre Gelenke achten müssen.

Zunächst werden dir die Bewegungsabläufe allerdings etwas ungewohnt vorkommen, woran du dich aber sehr schnell gewöhnen wirst.

Deutlich hinzuweisen ist auf die zwar im ersten Moment ungewohnte, aber sehr leicht zu erlernende Technik. Du kannst auf dem Air Bike relativ wenig falsch machen, wenn du die Sitzhöhe und Tiefe einigermaßen vernünftig einstellst. Eine saubere Ruder(ergometer)technik – die als ähnlich effektiv und gelenkschonend gilt – erfordert deutlich mehr Training und in der Regel auch Korrektur durch einen erfahrenen Ruderexperten

Trainingsprogramme für das Air Bike

Wir haben an dieser Stelle einige mögliche Workouts mit unterschiedlichen Trainingszielen für das Air Bike zusammengefasst.
Du solltest dich immer gut aufwärmen bevor du auf dem Air Bike Gas gibst. Das gilt insbesondere für intensive Trainingsprogramme wie Tabata, Sprints oder das 3km-in-5Min = All-Out. Denk dabei auch daran deine Schultern gut aufzuwärmen (Stretching, bodyweight Übungen, resistance bands sind hier gut geeignet).

”Kenianische Rampe”:
Angelehnt an eine von Kenianischen Langstreckenläufern häufig eingesetzte Trainingsmethode ist die “Kenianische Rampe” auch auf dem Air Bike bei unserem Ausdauer-Experten Dennis sehr beliebt. Nach einem ganz lockeren Start (weit unter dem normalen Trainingstempo) wird jede Minute die Intensität gesteigert. Du kannst dich dabei entweder an der Kalorienzahl oder an der Geschwindigkeit orientieren. Ziel sollte es sein 20 Minuten lang das Tempo jede Minute etwas zu steigern. Das funktioniert super als Warm Up, aber auch sehr gut nach einem Krafttraining – erst lockerst du im langsamen Tempo deine Muskulatur wieder um dann langsam immer mehr Gas zu geben.

Tabata:
Wärm dich gut auf mit mindestens 10 min lockeren Air Bike radeln.
Dann geht das Tabata Programm los:

  • 10 Sekunden Vollgas | 20 Sekunden locker | 8 Runden (für Einsteiger)
  • 20 Sekunden Vollgas | 10 Sekunden locker | 8 Runden (für Fortgeschrittene)

Anschließend am besten ein lockeres Cool Down auf dem Air Bike.

Kalorienziel:
Lege fest, wie viele Kalorien du in deinem Training verbrennen willst und versuche das Ziel bei abwechselnd 1 Minute Vollgas und 1 Minute locker in so kurzer Zeit wie möglich, zu erreichen. Achtung: Dieses Workout ist extrem anstrengend aber du kannst hervorragend deinen Trainingserfolg dokumentieren und dich von Mal zu Mal steigern.

15-Calorien-Sprint:
Gib so lange Vollgas, bis du 15 Kalorien verbrannt hast. Wie viel Zeit benötigst du dafür? Auch hier kann dein Ziel sein, jedes Mal etwas weniger Zeit zu brauchen. Auch hier ist ein gutes Warm Up Pflicht.

3km-in-5Min:
Hier ist das Ziel klar. Versuche in fünf Minuten oder weniger, eine Strecke von 3km zurückzulegen. Schaffst du es nicht, nehme dir vor, daraufhin zuarbeiten. 3km in 5 Minuten sind extrem

AirBike aufbauen

Das Air Bike wird nicht komplett montiert geliefert und es bedarf noch einiger handwerklicher Griffe, bevor du mit dem Training loslegen kannst. Nach den ersten Trainingseinheiten empfiehlt es sich, die Schrauben noch einmal nachzuziehen. In dem Video siehst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du das Assault Air Bike richtig aufbaust:

Die richtige Sitzeinstellung – die Sitzposition auf dem Air Bike

Die richtige Sitzhöhe richtet sich natürlich nach deiner Körpergröße. Du solltest den Sitz so einstellen, dass er, wenn du neben dem Air Bike stehst, knapp unterhalb deiner Hüfte endet. Der Pop-Pin-Griff ermöglicht es ganz einfach, den Hybrid-Sitz in die für dich passende Höhe zu bringen.

Air Bike kaufen: Unsere Tipps

Wenn du dir ein Air Bike für das Training zu Hause anschaffen möchtest, gibt es natürlich Geräte unterschiedlicher Hersteller am Markt. Neben dem Assault Air Bike, möchten wir dir noch das erheblich preisgünstigere Schwinn Airdyne AD2 Fitnessbike vorstellen. So kannst du dir einen Überblick verschaffen, in welcher Preiskategorie du das für dich und deine Trainingsgewohnheiten geeignete Air Bike findest.

Original Assault Air Bike kaufen

original Assault Air Bike bei transatlantic fitness kaufen
PRO:
+ stabiler Stahlrahmen
+ sehr gute Verabeitung
+ robuster Kettenantrieb
+ Monitor mit 7 Programmen
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: das Original Air Bike – beste Qualität und vielfach bewährt.

Produktbeschreibung:

Das Original Air Bike von Assault Fitness ist in Home Gyms, Crossfit Buden und Fitnessstudios im Einsatz. Die verwendeten Materialien und die Verarbeitungsqualität sind hervorragend. Der Rahmen besteht aus Stahl, der pulverbeschichtet wurde – das macht ihn robust gegenüber Schweiß und Feuchtigkeit. Alle drehbaren Punkte sind mit hochwertigen Kugellagern versehen.
Die Einstellmöglichkeiten beschränken sich auf den Sattel – dieser kann in der Höhe und in der Horizontalen verstellt werden. Damit findet jeder die perfekte Einstellung.
Für das Home Gym ist das Air Bike Original unserer Meinung nach optimal. Die noch stabilere und teurere „Elite Version“ (s.u.) ist hier nicht nötig. Mit dem Original Air Bike kannst du dich auch über Jahre auspowern.


Assault Air Bike Elite kaufen

Assault Air Bike bei amazon kaufen
PRO:
+ extrem stabiler Stahlrahmen
+ sehr gute Verabeitung
+ robuster Kettenantrieb
+ max. Belastungsgewicht 160 kg
+ Monitor mit bluetooth
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: die stabilere Version des Air Bike Original – unverwüstliche Qualität für effektives Power-Training.

Elite Version des Aussault Air Bike

Die Elite Version des bewährten Assault Air Bike wurde mit einem ganz klaren Fokus auf maximale Belastbarkeit und Haltbarkeit entwickelt.

Assault Air Bike Elite Trainingscomputer

Der robuste Trainingscomputer des Air Bike Elite bietet alle wichtigen Leistungsdaten im Überblick.

Produktbeschreibung:

Das Assault Air Bike Elite ist das Top-Gerät aus dem Hause Assault Fitness. Unter den CrossFit Athleten hat das Gerät inzwischen einen regelrechten Kultstatus erreicht. Zwar arbeiten mittlerweile auch die Geräte anderer Hersteller mit Luftwiderstand, Assault Fitness hat jedoch von Anfang an Wert auf eine äußerst stabile Bauweise gelegt.

Mit seinem nochmals verstärkten, robusten Stahlrahmen und langlebigen Kugellagern in allen beweglichen Teilen, wird dieses Modell höchsten qualitativen Ansprüchen gerecht. Es wurden ausschließlich hochwertige und langlebige Materialien verbaut, die das Gerät verhältnismäßig wartungsarm machen. Ein doppelter Kettenantrieb sorgt für eine einwandfreie, wenn auch relativ geräuschintensive, Kraftübertragung.

Das Assault Air Bike Elite ist für Personen mit einer Körpergröße von 150 -193 cm und einem maximalem Belastungsgewicht von 160 kg geeignet. Das Wind- bzw. Laufrad ist aus Stahl gefertigt und mit einer Abdeckung versehen, die das Gesicht vor dem erzeugten Wind schützt.

Die hohen Griffe sorgen im Vergleich zum Fahrradergometer und Spinningrädern für eine aufrechte, bequeme und rückenschonende Haltung.

Der integrierte LCD-Monitor verfügt über eine Bluetooth-Schnittstelle und eine integrierte Programmwahl, die maximale Individualität und Abwechslung garantiert. Er zeichnet sich außerdem durch seine leichte Bedienbarkeit aus.


Schwinn Airdyne AD2 Fitnessbike

Schwinn Air Dyn Air Bike bei amazon kaufen
PRO:
+ stabiler Stahlrahmen
+ leicht zu bedienender Monitor
+ max. Benutzergewicht 113 kg
CONTRA:
– Riemenantrieb weniger robust als
Kettenantrieb beim Assault Air Bike

Übungen Zuhause Test-Urteil: preiswertes Air Bike für das Home Gym von Cardioexptere „Schwinn“.

Produktbeschreibung:

Das Gerät von Schwinn wird explizit als Heimtrainer angeboten und ist für den preisgünstigen Einstieg in das HIIT geeignet. Es bietet allerdings keine Studioqualität. Dennoch erfüllt es für ein moderates Homeworkout alle notwendigen Eigenschaften. Wer also nach einem Trainingsgerät für den Hausgebrauch sucht und nicht wahnsinnig viel Wert auf hochwertige Verarbeitung, Langlebigkeit und Komfort legt, kommt mit dem Schwinn Airdyne AD2 Fitnessbike dennoch auf seine Kosten.

Das Airdyne funktioniert ebenso über Luftwiderstand wie das Assault Air Bike. Während die Kraftübertragung des Assault Air Bikes allerdings durch Kettenantrieb erfolgt, setzt der Hersteller Schwinn auf einen Riemenantrieb, wodurch die Materialabnutzung bei häufigem Einsatz schneller erfolgt.

Das Airdyne AD2 Fitnessbike ist für den Einsatz im Homegym entwickelt worden und ist nur mit einem Körpergewicht von bis zu 113 kg belastbar. Der Sattel ist ausschließlich in der Höhe verstellbar. Das Display befindet sich direkt über dem Windrad, was die Bedienung während des Trainings erschwert. Eine Abdeckung um die Luftzirkulation zu minimieren, gibt es nicht. Mit einem Brustgurt ist der Trainingscomputer nicht kompatibel. Wenn du deine Herzfrequenz dennoch während des Trainings überwachen möchtest, empfiehlt sich die Benutzung einer Smartwatch oder eines Brustgurtes, der mit dem Smartphone verbunden wird. Für nicht zu intensive Nutzung im Home Gym ist das Airdyne von Schwinn aber durchaus zu gebrauchen.


Was gibts beim Air Bike Kauf zu beachten?

Zunächst solltest du abwägen, für welchen Zweck du dir ein Air Bike anschaffen möchtest. Bist du ein ambitionierter Sportler bzw. Sportlerin oder suchst du nach einem Heimtrainer, auf dem du ab und zu ein Workout machen möchtest, wenn du es nicht ins Studio schaffst. Darüber hinaus solltest du auf die maximale Belastbarkeit des Air Bikes achten, die natürlich passend für dein Körpergewicht sein sollte. Wie wichtig dir Trainingskomfort und Langlebigkeit sind, solltest du ebenfalls in deine Kaufentscheidung einbeziehen.

Ergometer mit Luftwiderstand

Im Gegensatz zu vielen anderen Ergometern und Cardiogeräten, die den meisten geläufig sind, funktioniert das Air Bike durch Luftwiderstand. Die Einstellung des Widerstandes am Gerät entfällt somit komplett, sondern wird stufenlos durch die Zahl der Umdrehungen, also durch den Luftwiderstand, geregelt. Je mehr du dich ins Zeug legst und in die Pedale trittst, desto höher wird die Wattleistung. So regulierst du durch deine Leistung selbst, wie anstrengend dein Training auf dem Air Bike ausfällt.

Assault Air Bike Elite Luftschaufeln vom Ventilator

Gut zu sehen sind die Luftschaufeln des Ventilators beim Assault Air Bike Elite – dadurch erhöht sich der Widerstand automatisch je stärker du in die Pedalen trittst.

Die Belastbarkeit eines Air Bikes

Nicht nur dein Körpergewicht, sondern vor allem, die auf das Material einwirkende Kraft während des Trainings, gerade bei Intervalleinheiten, belasten die Konstruktion des Air Bikes. Je intensiver das Training ausfällt, desto höher ist demnach auch die Materialbelastung. Dabei ist sowohl die Verarbeitung als auch die Konstruktion (wie sind die Teile miteinander verschraubt, wie werden die Griffe auf die Griffstücke gesteckt usw.) entscheidend. Nichts ist nerviger als sich durch intensiven Gebrauch lösende Teile oder ein leichtes Spiel, das einen richtig runden Lauf verhindert.

Daher lohnt es sich durchaus, in ein qualitativ hochwertiges, und damit auch entsprechend teureres Gerät zu investieren, wenn du regelmäßige und hoch belastende Trainingseinheiten auf dem Air Bike planst. Es wird sich über kurz oder lang auszahlen, da es erheblich langlebiger ist. Und im Fall der Fälle ist auch der Wiederverkaufswert eines Markengeräts in der Regel deutlich bessern.

Air Bike Trainingscomputer

Den Trainingscomputer kannst du über einen LCD-Bildschirm steuern. Er zeigt dir die Zeit, die zurückgelegte Distanz, die Geschwindigkeit, die Umdrehungen pro Minute (RPM), die verbrannten Kalorien und die Wattleistung an. Mit einem zusätzlich erhältlichen Brustgurt, kannst du dir ebenfalls die Herzfrequenz anzeigen lassen.

Du kannst zwischen 8 vorprogrammierten Trainingsvarianten wählen, wenn du dein Training nicht selbst gestalten willst. Das verhindert auch Langeweile und motiviert, am Ball zu bleiben.

Zubehör

Eine zusätzlich, in verschiedenen Größen, erhältliche Bodenschutzmatte ist nicht nur sinnvoll, um empfindliche Bodenbeläge vor Kratzern, Dellen oder Schweiß zu schützen. Sie bietet ebenfalls eine rutschfeste Unterlage und kann die entstehenden Trainingsgeräusche etwas dämpfen.

Möchtest du dein Training im Detail überwachen, benötigst du einen ebenfalls separat erhältlichen Brustgurt, den du mit dem Trainingscomputer des Assault Air Bikes verbinden kannst.

Rudergerät oder Airbike?

Ob für deine Zwecke eher ein Indoor Rower oder das Air Bike geeignet ist, hängt von deinen persönlichen Zielen und Vorstellungen ab. Das Rudergerät trainiert überwiegend den Oberkörper. Zwar kommen die Beine auch zum Einsatz, werden jedoch nicht so sehr beansprucht wie beim Training auf dem Air Bike.

Der Einsatz des ganzen Körpers führt hier zu einem sehr hohen Kalorienverbrauch und einer maximalen Fettverbrennung. Allerdings stößt man auch schnell an seine Grenzen, was ein intensives Training zumindest anfangs nur für kürzere Intervalle ermöglicht. Der Vorteil gegenüber des Rudergerätes ist aber in jedem Fall, dass du auch nur die Beine oder nur deine Arme und den Oberkörper trainieren kannst.

Wenn du im Studio oder im Rahmen eines Probetrainings die Möglichkeit hast, beides auszuprobieren, wird dir das bei der Wahl des für dich geeigneten Gerätes helfen. Möglicherweise bietet es sich auch an, im Training beides miteinander zu kombinieren und nur die kurzen aber intensiven HIIT Einheiten auf dem Air Bike zu absolvieren.

Fazit

Eine Vielzahl an Vorteilen spricht dafür, das Training auf dem Air Bike unbedingt einmal auszuprobieren. Nicht nur Athleten kommen auf ihre Kosten, das Gerät ist für jedermann, unter anderem aus folgenden Gründen, ein Trainingsjuwel:

  • Gelenkschonendes Training
  • Hoher Kalorienverbrauch
  • Individuelle Anpassung an Leistungslevel
  • Individuelle Intensität/li>
  • Abwechslungsreiches Training
  • Ganzkörpertraining
  • Reha-Sport geeignet
  • Hoher Kalorienverbrauch
  • ideales Herz-Kreislauftraining
  • ideales Kraft-Ausdauertraining
Share Button