Stepper & Mini Stepper für Zuhause – fit werden mit unseren Kauftipps

so findest du den richtigen Stepper für Zuhause um fit zu werden und eine schöne Bein- und Pomuskulatur aufzubauen.
Stepper für Zuhause

Ein Stepper ist ein hervorragendes Cardiogerät für Zuhause, mit dem du auch sehr gut Kraftausdauertraining durchführen kannst.

Der Stepper – ein Cardiogerät, das in jedes Wohnzimmer passt. Wir erklären dir, welche Arten von Stepptrainern es gibt, was genau mit dem Stepper trainiert wird und für wen dieses Trainingsgerät geeignet ist.

Diese Stepper und Mini-Stepper stellen wir dir in diesem Artikel vor:

Bowflex Max Trainer M3

Ultrasport Up-Down-Stepper

Ultrasport Swing Stepper

Kettler Side Stepper

Reebok Step Stepper


Was genau ist ein Stepper?

Der Stepper ist wie der Heimtrainer und Ergometer ein Cardiogerät, welches deine Ausdauer trainiert. Im Gegensatz zum Heimtrainer oder Ergometer handelt es sich beim Stepper nicht um ein Standfahrrad sondern um ein Fitnessgerät, womit du die Bewgegungen des Treppensteigens imitierst.

Stepper – welche Muskeln werden trainiert?

Mit dem Stepper trainierst du vor allem die Waden-, Oberschenkel- und Gesäßmuskeln. Wenn der Stepper noch zusätzlich ein Zugseil hat, wird der Oberkörper auch mit trainiert. Steptrainer gibt es in verschiedenen Varianten. Der Side Stepper zum Beispiel ist ein sehr effektives Trainingsgerät, da mit den parallelen Seitwärtsbewgungen verstärkt mehrere Muskelgruppen trainiert werden.

Für wen ist der Stepper zu empfehlen?

Wer ein kostengünstiges und platzsparendes Fitnessgerät für zu Hause sucht, welches die Ausdauer trainiert und zudem den Kalorienverbrauch ankurbelt, liegt mit einem Steptrainer genau richtig. Der Stepper trainiert wie beim Laufen oder Radfahren hauptsächlich deine Beine und den Po. Wenn du auch was für deinen Oberkörper tun willst, gibt es auch Stepper mit Zugseilen.

Ein Stepper ist für diejenigen besonders sinnvoll die gerade ins Fitnesstraining einsteigen wollen. Auf dem Laufband muss schon eine gewisse Kondition vorhanden sein und mit dem Stepper kannst du dir die Kondition Schritt für Schritt erarbeiten.
Aufgrund der einseitigen Bewegung ist das Gerät nicht besonders gut für diejenigen geeignet, die Probleme mit der Bandscheibe haben. Auch bei Knieproblemen sollte man schonend ans Training mit dem Steptrainer herangehen, jedoch ist die Aufprallkraft und somit die Belastung nicht so hoch wie beim Laufen.
Gelenkschonenderes Training bietet dir der Cross-Trainer und das Ergometer und sind daher vor allem nach Bandscheibenvorfällen eher als Einstieg ins Training zu empfehlen.

Welche Arten von Steppern gibt es?

Den Stepper gibt es in folgenden Ausführungen:

  • große Profi Stepper,
  • Mini Stepper,
  • Twist Stepper,
  • Side Stepper
  • und als Alternative zum Stepper, das Steppbrett.

Was ist der Unterschied zu Crosstrainer und Ellipsentrainer?

Mit dem Cross- als auch mit dem Ellipsentrainer führst du einen elliptischen Bewegungsablauf durch, das heißt, dass eine Bewegung ähnlich dem Gehen oder Laufen ausgeführt wird. Der Ellipstentrainer ist eine Weiterentwicklung des Crosstrainers und ähnelt diesem sehr. Jedoch gibt es auch einige Unterschiede.
Beim Crosstrainer ist das Schwungrad hinten und beim Ellipsentrainer vorne.
Der Bewegungsablauf fällt dadurch beim Ellipsentrainer flacher und länger aus und ist somit gelenkschonender. Der Bewegungsradius ist beim Crosstrainer größer und höher und ähnelt mehr dem Joggen.
Der Pedalabstand ist beim Ellipsentrainer enger als beim Crosstrainer.
Durch die geringere Auf- und Abbewegung beim Ellipsentrainer, wird die Beinmuskulatur nicht so stark gefordert wie beim Crosstrainer.

In vielen Studios finden sich eher Crosstrainer und Ellipsentrainer anstelle von klassischen Steppern. Grund hierfür ist, dass man mit den beiden erstgenannten Geräten ein effektiveres Herz-Kreislauf-Training absolvieren kann. Außerdem sind für Menschen mit Übergewicht rundere und weichere Bewegungsabläufe besser geeignet, die Crosstrainer und Ellipsentrainer besser gewährleisten können, als klassische Stepper.

Stepper Fitnessstudio – Profi Stepper

Im Gegensatz zum Heimgebrauch sind Stepper im Fitnessstudio einem höheren Gebrauch und von Mensch zu Mensch auch einem höheren Gewicht ausgesetzt. Daher sollten Steptrainer im Fitnessstudio robuster und belastbarer sein. Um einen möglichen Sturz am Gerät zu verhindern, sollten die Stepper auch den nötigen Halt bieten. Daher kommen im Fitnessstudio meist Profi-Stepper zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um recht große Geräte, die mit Halterungen versehen sind und dazu ein Körpergewicht von über 100 kg tragen können.

Bowflex Max Trainer M3

Bowflex Max Trainer M3 bei amazon kaufen
PRO:
+ Profi/Studio-Gerät
+ Verarbeitung sehr gut
+ relativ leiser Lauf
+ 2 Programme
+ 8 Widerstandsstufen
+ max Benutzergewicht 136 kg
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: ein echtes Profigerät – nichts quietscht, sehr gut verarbeitet, macht einfach Spaß.

Produktbeschreibung:

Mit diesem Cardiogerät wird der Kalorienverbrauch ordentlich angekurbelt. Der Bowflex Max Trainer ist eine Kombination aus Profi-Stepper und Crosstrainer. Es gibt einen Trainingscomputer mit 2 Trainingsprogrammen und 8 Widerstandsstufen. Auch deinen Puls und die Zeit zeigt der Trainingscomputer an. Zudem handelt es sich um ein platzsparendes Gerät welches auch ideal für den Heimgebrauch genutzt werden kann. Das maximale Benutzergewicht liegt bei etwa 136 kg und der Bowflex Max Trainer ist somit belastbarer als die meisten klassischen Stepper.


Mini Stepper

Der Mini Stepper ist für den Gebrauch zu Hause sehr beliebt, da er eines der wenigen Cardiogeräte ist, welches platzsparend und zudem kostengünstig ist. Du stehst auf kleinen Trittflächen und imitierst mit dem Cardiogerät die Bewegungen beim Treppensteigen.
Der Mini Steptrainer ist auch mit Zugseilen oder Haltestangen zum Abstützen erhältlich. Allerdings geht bei letzter Variante der platzsparende Effekt verloren. Alles in allem handelt es sich beim Mini Stepper um einen echten Klassiker unter den Trainingsgeräten und wie der Name auch schon verrät, um die kleinste Ausführung unter den Steppern.

Ultrasport Up-Down-Stepper, Mini-Fitnessgerät inkl. Trainingscomputer

SportPlus Profi-Stepper mit Zugbändern und Trainingscomputer bei amazon kaufen
PRO:
+ für gelegentliches Training
+ Verarbeitung ok
+ leiser Lauf
+ gute Trittfläche
+ einfacher Trainingscomputer (Schrittzähler)
+ max Belastbarkeit 100 kg
CONTRA:
– Widerstand nicht einstellbar
– nicht für lange Workouts zu empfehlen

Übungen Zuhause Test-Urteil: ein ganz einfacher Mini Stepper, der für kurze oder gelegentliche Workouts vollkommen in Ordnun ist.

Produktbeschreibung:

Der „Up-Down-Stepper“ von Ultraport ist ein ganz einfach gebauter Mini Steptrainer. Er lässt sich leicht verstauen nach dem Training und ist sofort wieder aufgestellt, wenn das Training starten soll. Die Standfüße könnten größer sein, denn so hat man das Gefühl, dass der Steptrainer nie 100% fest steht. Der Widerstand ist nicht anpassbar – höchstens darüber wie große Steps / Schritte du machst. Für ein ausgiebiges Warm Up, gelegentliche Step-Einheiten oder nicht zu intensive Nutzung ist das Gerät im Home Gym zu gebrauchen. Allen die richtig Fitness aufbauen wollen mit dem Steptrainer, denen empfehlen wir ein Profigerät wie den Bowflex Stepper oder – wenn es eine günstige Lösung sein soll – das Reebok Stepbrett und eine gute Step-Aerobic-DVD.


Swing Stepper und Side Stepper

Der klassische (Mini) Stepper zeichnet sich durch seine Auf- und Abbewegungen, wie beim Treppensteigen, aus. Swing oder auch Side Steptrainer können sich nicht nur auf und ab, sondern auch seitlich bewegen, was bewirkt, dass mehrere Muskelpartien gleichzeitig angesprochen werden. Wenn man also besonders effektiv trainieren will, sollte man auf die Side oder Swing Stepper zurückgreifen.
Letztendlich ist es aber auch Geschmackssache, ob man lieber mit dem normalen Steptrainer trainiert oder eher die Swing/Side Stepper bevorzugt.

Ultrasport Swing Stepper inklusive Trainingsbändern

Ultrasport Swing Stepper inklusive Trainingsbändern bei amazon kaufen
PRO:
+ für gelegentliches Training
+ Verarbeitung ok
+ relativ leiser Lauf
+ gute Trittfläche
+ einfacher Trainingscomputer
+ inkl. Expanderbändern
+ max Belastbarkeit 100 kg
CONTRA:
– nicht für lange Workouts zu empfehlen
– Expanderbänder nicht in der Länge
einstellbar

Übungen Zuhause Test-Urteil: solider Swing Stepper mit mitgelieferten Expanderbändern.

Produktbeschreibung:

Dieser Swing Stepper ist mit Trainingsbändern ausgestattet, sowie einem Trainingscomputer, der die Zeit, Schrittanzahl und den Kalorienverbrauch anzeigt. Zudem ist der Swing Steptrainer in verschiedenen Schwierigkeitsgraden einstellbar. Der Swing Stepper hat ein etwas anderen, leicht seitlichen, Bewegungsweg beim Steppen, das fällt etwas leichter als das reine Auf und Ab beim Up-Down Stepper von Ultrasport.


Kettler Side Stepper Move

Kettler Side Stepper Move bei amazon kaufen
PRO:
+ für gelegentliches Training
+ stabile parallele Konstruktion
+ relativ leiser Lauf
+ gute Trittfläche
+ einfacher Trainingscomputer
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: sehr stabiler Stepper, der in „Parallel-Bauweise“ konstruiert ist.

Produktbeschreibung:

Dieser Steptrainer von Kettler ist etwas anders konstruiert als die zuvor vorgestellten Mini Stepper. Die Verbindung zwischen den beiden Trittflächen – über deren Einstellung auch der Widerstand eingestellt werden kann – macht den Steptrainer schön stabil und lässt ihn ziemlich ruhig laufen. Mit dem kompakten Side Stepper von Kettler werden durch parallele Bewegungsabläufe gezielt Muskeln in den Beinen und dem Gesäß aufgebaut. Der Side Step verfügt über einen Trainingscomputer, wo Zeit, Trittfrequenz und Kalorienverbrauch angezeigt werden.


Steppbrett und Step Aerobic als Alternative zum Stepper

Eine gute Alternative zum Training mit dem Stepper bietet Step Aerobic mit dem Steppbrett, denn der Bewegungsablauf ist diesem sehr ähnlich. Hierbei werden wie beim Stepper, die Kondition und die Muskulatur der Beine und des Gesäßes trainiert. Zudem ist es auch ein gutes Koordinationstraining. Außerdem gibt es auch Steppbrettmodelle die zu einer Trainingsbank umfunktioniert werden können, so dass du mit dem Steppbrett nicht nur ein Cardiotraining sondern auch ein Krafttraining absolvieren kannst. Also eine echte Alternative zum Stepper-Gerät, vor allem wenn du Musik und Abwechslung beim Training magst. In diesem Artikel „Step Aerobic für mehr Ausdauer und Koordination!“ haben wir dir alle Infos rund um das Thema Step Aerobic zusammengestellt.

Reebok Step Stepper

Reebok Step Stepper bei amazon kaufen
PRO:
+ die Alternative zum Stepper
+ macht mit der richtigen Musik/DVD richtig
Spaß
+ höhenverstellbar (15/20/25 cm)
+ 102 x 38,5 x 25 cm
+ große rutschfeste Trittfläche
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: die Alternative zum Stepper-Gerät – mit Musik oder Step-Aerobic-DVD abwechslungsreicher und mehr Spaß beim Training.

Produktbeschreibung:

Wenn du deine Fitness mit einem Stepper verbessern möchtest, solltest du auch über die vermutlich einfachste und dabei gleichzeitig vielfältigste, spaßigste und effektivste Variante Gedanken machen. Das Steppbrett von Reebok weist eine Trainingsfläche von 90×35 cm auf und ist in 3 Höhen verstellbar. Die Füße, wie auch die Oberfläche sind rutschfest und sorgen somit für ein sicheres Training.


Stepper kaufen – was gibt es zu beachten? (FAQ)

Achte beim Kauf deines Steppers darauf, dass er stabil und trittfest ist, damit du nicht auf dem Stepper ausrutschen kannst. Zudem sollte er gut verarbeitet und die Trittflächen höhenverstellbar sein.
Solltest du auch deinen Oberkörper mittrainieren wollen, achte darauf, dass die Zugseile sich nicht einfach aus den Halterungen lösen können, damit es nicht zur Verletzungsgefahr kommt.
Auch sollte die Hydraulik beim Gebrauch nicht erhitzen. Manche Steptrainer sind nicht gerade leise, daher solltest du diese vor dem Gebrauch antesten, falls du ein geräuscharmes Gerät bevorzugst.

Welchen Stepper für Zuhause?

Es gibt Stepper in verschiedenen Ausführungen. Einige verfügen auch über eine Halterungsstange oder Zugbänder. Eine Halterungsstange ist sicherlich nützlich, um eine Sturzgefahr zu verhindern, ist aber auch nich besonders praktisch, da du einen Stepper mit Halterungsstange nicht einfach unter das Bett schieben kannst.
Alle, die gelgentlich mit dem Steptrainer trainieren oder ihn nur kurze Zeit zum Warm-Up o.ä. im Homegym oder zwischendurch im Büro benutzen, kommen mit einem Mini Gerät gut aus.
Solltest du jedoch längere intensive Cardio-Workouts planen, wirst du mit einem Mini Steptrainer nicht glücklich werden. Hier lohnt sich der Griff zu einem Profi Gerät wie dem oben vorgestellten Boxflex, der auch in Studios zum Einsatz kommt. Das Training auf solchen Geräten macht einfach mehr Spaß, ist sicherer und die Geräte halten einfach viel länger.

Hilft der Stepper beim Abnehmen?

Durch das Ausdauertraining auf dem Stepper verbrauchst du Kalorien und durch den Muskelaufbau der Beine und des Pos, werden ebenfalls mehr Kalorien verbraucht, so dass dir das Training beim Abnehmen hilft.

Was ist besser? Stepper oder Crosstrainer?

Der Crosstrainer bietet dir ein effektiveres Herz-Kreislauf-Training und trainiert zudem auch den Oberkörper mit. Der Stepper hingegen hilft dir dabei einen leichteren Einstieg ins Konditionstraining zu finden und ist auch platzsparender. Allerdings ist der Bewegungsablauf beim Crosstrainer gelenkschonender und damit nicht so „hart“ wie beim Stepper. Hast du also bereits Probleme mit deiner Bandscheibe oder deinen Knien, ist ein Training auf dem Crosstrainer vorzuziehen.

Stepper – wie lange sollte ich trainieren?

Um sichtbare Ergebnisse zu erzielen solltest du mindestens 15 min, etwa 3-4x die Woche auf dem Stepper trainieren.

Stepper – wie viel Kalorien verbrennt das Training darauf?

Der Energieverbrauch ist im Gegensatz zum Laufen oder anderen Cardiotrainingsgeräten geringer, kann aber bei einer hohen Trittfrequenz und erhöhtem Widerstand zu einem Kalorienverbrauch von 700 kcal/h führen.

Hilft der Stepper gegen Cellulite?

Der Stepper trainiert deine Bein- und Gesäßmuskulatur und strafft zugleich das Gewebe in dieser Region. Um gezielt Cellulite zu bekämpfen, solltest du die Schrittfrequenz auf dem Steppe steigern, um deine Gesäßmuskulatur ordentlich zu beanspruchen.

Fazit Stepper

Der Stepper ist ein kostengünstiges und platzsparendes Trainingsgerät, was sich hervorragend für den Heimgebrauch eignet. Besonders zu empfehlen ist er für diejenigen, die ins Training einsteigen wollen oder eine Ergänzung zu ihrem Trainingsplan suchen.

Share Button