TRX Band kaufen – HOME, PRO & FORCE KIT in der Übersicht

Das TRX Band wurde von einem Navy Seal für das Training der Navy Seals entwickelt.
TRX Band TRX Trainer Überblick und TRX Training Tipps

Einfach und genial – mit dem TRX Band kannst du deinen ganzen Körper effektiv trainieren.

(Artikel in Kooperation mit TRX und Transatlantic Fitness entstanden)

Schon mal was von TRX Training gehört? Diese Trainingsmethode ist ein effektives Ganzkörpertraining mit einem besonderen Trainingsgerät, das sehr viele verschiedene Übungen ermöglicht. Außerdem ist es sehr platzsparend und flexibel einsetzbar. Wie das TRX Training funktioniert, was es auszeichnet und welche Produkte es gibt, erfährst du hier.

Was bedeutet TRX?

TRX steht für Total (Body) Resistance exercise. Übersetzt heißt da so viel wie Ganzkörper-Krafttraining. Dieses Training wird mit einem Trainingsgerät aus Bändern und Schlaufen ausgeführt. Es wird auch Slingtraining oder deutsch Schlingentraining genannt. TRX ist Hersteller des TRX Trainers, der diese Form des Trainings bekannt gemacht hat. Das TRX Band wurde 1997 von Navy Seal Randy Hetrick in den USA entwickelt, der auf der Suche nach einem platzsparenden, effektiven Trainingsgerät war, da die Navy Seals nur wenige Fitnessgeräte auf ihren Einsätzen mitnehmen konnten. Im Jahr 2001 wurde dann die erste Version des TRX Suspensions Trainers von einem Wissenschaftler der Stanford University entwickelt und erlangte große Aufmerksamkeit bei Sportlern, Trainern und Sportwissenschaftlern. Seit 2006 werden TRX Geräte international verkauft und gehandelt.

Warum TRX Training?

Das Schlingentraining ist eine äußerst effektive Trainingsmethode und birgt viele Vorteile. Zum einen kannst du mit dem Gerät verschiedenste Übungen durchführen und du benötigst neben dem Sling Trainer nur dein eigenes Körpergewicht. Das Trainingsgerät ist flexibel einsetzbar und platzsparend und kann fast überall angewandt werden.
Durch die Verstellung der Schlaufen ist zudem jeglicher Schwierigkeitsgrad möglich. Anfänger werden bei der Koordination und Balance unterstützt und Fortgeschrittene werden durch schwierige Übungen noch einmal auf einem neuen Level gefordert.

Die ständige Instabilität des TRX Bands macht das Training äußerst effektiv und kurze Trainingseinheiten von ca. 20 Minuten reichen um den kompletten Körper zu trainieren. Durch die vorhandene Instabilität werden viele Muskelgruppen inkl. der kleinen, stabilisierenden Hilfsmuskeln trainiert, was auch das Risiko für muskuläre Dysbalancen minimiert. Beim TRX Training werden zudem auch Muskeln stark eingebunden, deren Training mit anderen Geräten häufig vernachlässigt werden. Mit über 300 Übungen stehen dir viel mehr Trainingsvarianten zur Verfügung als bei einem reinen Körpergewichtstraining ohne Geräte.

Vorteile des TRX Training auf einen Blick

  • Flexibel einsetzbar – Der Sling Trainer ist mit dem Karabiner oder dem Türanker fast überall zu installieren
  • Platzsparend und gut zu transportieren.
  • Sowohl für Anfänger als auch Profis geeignet – alle Übungen lassen sich in der Schwierigkeit über die Einstellung des TRX Bands leichter oder schwerer machen.
  • Effektives Ganzkörper-Training.
  • Perfekt um die Tiefenmuskulatur und stabilisierende Hilfsmuskeln anzusprechen.
  • Sportartspezifische und alltagsnahe Trainingsform.
  • Über 300 mögliche Übungen.
  • Sehr effektiv – ca. 20 Minuten Training reichen für ein effektives Ganzkörpertraining.

TRX Band kaufen – TRX HOME, TRX PRO oder FORCE KIT?

Wenn du dir ein TRX Band zulegen möchtest, stellt sich die Frage welches Modell das richtige ist.
Nach der ersten Internet-Recherche ist die Auswahl ein wenig verwirrend. Das liegt vor allem daran, dass Modelle aus verschiedenen Jahrgängen des TRX Sling Trainers und teilweise Produktbundles angeboten werden.
Grundsätzlich gibt es vor allem zwei Versionen des TRX Sling Trainers:

  1. TRX HOME-Modell
  2. TRX PRO-Modell

Aktuell wird die HOME-Version als „TRX HOME 2 Trainer“ und die PRO-Version als „TRX PRO 4 Trainer“ angeboten. Daneben gibt es noch das „TRX Force Kit“ und – vor allem im US-Raum angeboten – den „TRX GO“.

TRX Band in den Varianten "TRX HOME", "TRX PRO" und "TRX FORCE KIT"

Das TRX Band gibt es in den Varianten „TRX HOME“, „TRX PRO“ und „TRX FORCE KIT“.


Wie unterscheiden sich „TRX HOME“ und „TRX PRO“?

Wie die Namen schon sagen ist der HOME Trainer vor allem für das Training Zuhause konzipiert und das das PRO-Modell eher für den Einsatz im Fitnessstudio. Der Hersteller hat auf die unterschiedlichen Anforderungen in diesen Bereichen mit ein paar Konstruktionsdetails reagiert. Folgende Hauptunterschiede können wir zwischen den beiden Modellen feststellen:

  • Moosgummi- vs. Vollgummigriffe: beide Griffe lassen sich sehr gut greifen, sind absolut rutschsicher und sehr langlebig. Wir vermuten, dass die Vollgummigriffe des TRX PRO hygienischer, da besser zu reinigen, und noch langlebiger sind als die Moosgummigriffe des TRX HOME. Beides wichtige Argumente für ein Fitnessstudio. Für den Einsatz Zuhause sind beide Griffe top.
  • TRX Xtender: Beim TRX PRO wird ein Extender mitgeliefert, der das TRX Band um 98 cm optional verlängert. Das kann bei hohen Decken praktisch sein und kann bei einigen Übungen neue Varianten ermöglichen. Bei normaler Zimmerdeckenhöhe vermisst man die Verlängerungsoption allerdings in der Regel nicht aufgrund der ohnehin schon sehr vielen möglichen Übungs-Varianten.
  • Videos und Übungs-Poster: beide Modelle enthalten ein Übungsposter und Zugang zu Videos. Auch bei Kauf des TRX HOME 2 kannst du die neu gestaltete TRX App mit zahlreichen Videos nutzen. Die Übungen auf dem Poster unterscheiden sich allerdings leicht.
  • Kein Unterschied bei den verstellbaren Fußschlaufen mehr: die ältere Version des HOME-Modells hatte keine verstellbaren Fußschlaufen. Beim PRO Modell und auch beim aktuellen HOME 2 TRX Band lassen sich die Fußschlaufen mit Hilfe eine Klettverschluss anpassen. Das ist bei sehr kleinen, schmalen Füßen und beim Training mit Socken oder barfuß ein schönes feature, aber auch mit den nicht anpassbaren Schlaufen des früheren HOME-Modells konnten wir sehr gut barfuß trainieren.

Zwischen dem HOME und PRO Modell liegen ca. 60 Euro Preisunterschied. Rein rational ist bei normal hoher Zimmerdecke unserer Meinung nach der TRX HOME 2 eine hervorragende Wahl. Auch bei intensiver Nutzung bleiben die Moosgummigriffe über lange Zeit formstabil, griffig und optisch schön.
Bei hoher Zimmerdecke ist der beigelegte Xtender des TRX PRO Pakets sehr cool und der Kauf des PRO Modells lohnt sich. Auch wenn du viel Wert auf beste Qualität und Haltbarkeit legst und/oder möchtest, dass sich das TRX Training Zuhause wie im Studio anfühlt, ist der TRX PRO die richtige Wahl.
Zusammenfassend kann man sagen, dass das PRO Modell auf intensivsten Gebrauch ausgerichtet ist und das HOME Modell für den Einzelnutzer im privaten Umfeld gedacht ist. Für das Training Zuhause ist die Wahl hauptsächliche eine Geschmacksfrage – einzig der Xtender kann ein echtes Argument für den Kauf des PRO Modells sein (ihn gibt es für weniger als 20,- Euro aber auch separat zu kaufen).

Wodurch zeichnet sich das „TRX FORCE KIT“ aus?

Die dritte Version, die im TRX Trainer Shop vom deutschen Vertriebspartner „Transatlantic Fitness“ angeboten wird, ist das TRX FORCE KIT. Kurz gesagt ist das das Modell für überall und alle Bedingungen. Entwickelt wurde es für das Training des US-Militärs.
Der im FORCE KIT enthaltene Sling Trainer unterscheidet sich durch ein etwas (immerhin 50 Gramm) leichteres Gewicht, vor allem aber durch eine ca. 50% höhere Belastbarkeit von 900 statt 600 kg vom HOME 2 und PRO 4 Modell. Zudem sind die Fußschlaufen minimal größer um das Training mit Boots – oder auch normalen Schuhen draußen – einfacher zu machen.
Im Lieferumfang ist zusätzlich ein Aufbewahrungsbeutel mit mehreren kleinen Aufbewahrungsfächern, der sich als Rucksack tragen lässt – sehr praktisch – und wie beim PRO Modell der Xtender.
Mit dem Kauf bekommst du Zugang zur „TRX Force Super App“, die ein Digitales Tactical Conditioning Programm mit 70 Übungen, Workout Selector, Agilitäts- und Konditionsübungen sowie Leistungstests bereit hält.


TRX HOME 2, PRO 4 und FORCE KIT im direkten Vergleich und Übungen Zuhause Test

Hier findest du die 3 TRX Modelle im Schnellüberblick und unsere Eindrücke zu jedem einzelnen Sling Trainer:

TRX HOME 2


TRX HOME bei Transatlantic Fitness GmbH kaufen
PRO:
+ Griffe aus Moosgummi
+ Zugang zur TRX Trainings App
+ inkl. Übungsposter
+ inkl. Türanker
+ sehr gute Verarbeitung
+ Einstellmöglichkeiten sehr gut zu bedienen
CONTRA:
– kein Xtender im Lieferumfang

Übungen Zuhause Test-Urteil: die Variante für Zuhause – gut und preiswert.

Produktbeschreibung:

Der TRX HOME 2 ist der Allrounder unter den Sling Trainern. Die mitgelieferten Trainingsanleitungen machen ihn sowohl für Anfänger als auch für Profis interessant. Besonders aber Anfänger werden hier durch einen Anfängerguide mit verschiedenen Tricks und Tipps bei ihrem Training unterstützt. Auch ein Türanker ist im Lieferumfang enthalten. Die Handgriffe dieses Trainers sind aus stabilem Kunststoff und mit Schaumstoff ummantelt. Ein TRX Armband ist ebenso Teil des Produkts. Die maximale Belastbarkeit des TRX Sling Trainers liegt bei 600 kg. Der Slintrainer selbst wiegt 700 Kg.



TRX PRO


TRX PRO bei TRX transatlantic fitness kaufen
PRO:
+ Griffe aus Gummi für sehr lange Haltbarkeit
+ inkl. Xtender Verlängerung
+ bis 600 kg belastbar
+ Zugang zur TRX Trainings App
+ inkl. Übungsposter
+ inkl. Türanker
+ sehr gute Verarbeitung
+ Einstellmöglichkeiten sehr gut zu bedienen
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: für den intensivsten Einsatz z.B. in Fitnessstudios vorgesehen – beste Qualität.

Produktbeschreibung:

Der neue TRX Suspension Trainer PRO ist die vierte Generation des Trainingsgerätes. Es ist besonders für professionelle Sportler und Trainer entwickelt. Es gibt zum Beispiel gepolsterte Dreiecke über den Handgriffen als Schutz für die Unterarme vor allem bei Übungen wie Push-Ups. Mit einem Gewicht von nur 650 g ist dieser Trainer sehr leicht. Die Karabiner sind ebenfalls sehr stabil und bis 600 Kg belastbar. Um den Suspension Trainer gegen Diebstahl zu schützen, kann der Karabiner außerdem verriegelt werden. Es ist zudem ein Türanker und eine Erweiterung für die flexible Aufhängung bei hohen oder extrem dicken Aufhängepunkten enthalten.



TRX FORCE KIT


TRX PRO bei transatlantic fitness kaufen
PRO:
+ Griffe aus Gummi
+ leicht vergrößerte Schlaufen schaffen
Platz für Boots
+ erhöhte Belastbarkeit bis 900kg
+ inkl. Transportbeute-Rucksack
+ Zugang zur „TRX Force Super App“
+ inkl. Übungsposter
+ inkl. Türanker
+ sehr gute Verarbeitung
+ Einstellmöglichkeiten sehr gut zu bedienen
CONTRA:
– Fußschlaufen nicht verstellbar

Übungen Zuhause Test-Urteil: noch stabiler und Zugang zur „TRX Force Super App“.

Produktbeschreibung:

Das TRX FORCE KIT fällt schon durch die olivegraue Farbe auf. Passend dazu ist das FORCE KIT speziell für das Training des US Militärs entwickelt worden. Die Fußschlaufen sind etwas größer, damit auch Boots Platz haben. Die maximale Belastbarkeit wurde um 50% von 600 auf 900 kg erhöht. Für den optimalen Transport wird das FORCE KIT mit einem speziellen Transportbeutel geliefert, der als Rucksack zu tragen ist. Mit dem Kauf des FORCE KITs bekommst du Zugang zur „TRX Force Super App“, die ein Digitales Tactical Conditioning Programm mit 70 Übungen, Workout Selector, Agilitäts- und Konditionsübungen sowie Leistungstests bereit hält.



Wie funktioniert das Training mit dem TRX Band?

Das Trainingsgerät ist einfach konstruiert: an zwei Bändern hängt jeweils eine Schlaufe und das TRX Band lässt sich durch Karabiner an Türen oder Decken oder anderweitig befestigen. Während des Trainings befinden sich die Füße oder Hände in den Schlaufen, das andere Ende des Körpers verbleibt am Boden. Auf diese Weise können verschiedenste Übungen wie Liegestütze oder Kniebeugen durchgeführt werden.
Die Schlaufenhöhe ist verstellbar und über die Position der Schlaufen lässt sich die Schwierigkeit einstellen. Der große Trainingseffekt wird durch die Instabilität erzielt. Da die Gurte des TRX beim Training ständig in Bewegung sind, werden auch die kleineren Muskeln aktiviert. Durch die Instabilität kommt es zu einem wesentlich höheren Trainingsreiz.
Trainiert und stabilisiert wird der komplette Köper und die Übungen könnten gezielt angepasst werden. Durch Veränderung der Länge des TRX Bands bspw. kannst du die Schwierigkeit anpassen. Auch wenn Du mit nur einer Hand oder einem Fuß arbeitest, muss der Körper sich noch mehr ausgleichen und stabilisieren.

Welche Muskeln werden mit dem TRX Schlingentrainer trainiert?

Beim TRX Training wird der komplette Körper trainiert und aktiviert. Auf die Instabilität, die durch das Trainingsgerät erzeugt wird, antwortet der Körper mit einer stabilisierenden Reaktion. So werden auch die stabilisierenden Muskeln und Sehnen angesprochen und trainiert. Auch die Tiefenmuskulatur wird trainiert und der Gleichgewichtssinn und die Kšrperwahrnehmung gefördert.

TRX Training ist perfekt für Zuhause

Das TRX Training ist das perfekte Ganzkörpertraining für zu Hause. Neben der Effektivität und den verschiedensten Übungen gibt es noch einen entscheidenden Vorteil: Der Sling Trainer ist schnell an der Decke oder mit einem Türanker aufgehängt. Gleichzeitig ist er nach dem Training auch schnell wieder platzsparend verstaut.

TRX Übungen

TRX Training bzw. allgemein „Schlaufen Training“ ist einfach – einfach genial. Mit der simplen Konstruktion aus zwei Seilen und daran angebrachten Schlaufen lässt sich vielfältig, funktionell und höchst effektiv trainieren.

Das Gute daran ist auch, dass fast alle Übungen sowohl von Anfängern als auch von Profis ausgeführt werden können. Denn über die Einstellung der Seillänge lässt sich die Lage des Körpers im Raum und damit der Widerstand quasi stufenlos anpassen. Jochens Brustübung können Anfänger beispielsweise mit sehr hoch eingestellten Schlaufen und einem sehr aufrechten Körper absolvieren. Profis stellen die Schlaufen einfach ganz tief ein, so dass sie fast parallel zum Boden liegen und haben damit einen wesentlich heftigeren Trainingsreiz. Dazwischen kann stets je nach Trainingsstand angepasst werden.

Beim TRX Training werden immer Ketten von Muskeln – also funktional – trainiert. Das Zusammenspiel der verschiedenen beteiligten Muskeln, die stabilisierende Tiefenmuskulatur und die koordinativen Fähigkeiten werden dadurch hervorragend trainiert. Das Suspension Training verhilft dir gleichermaßen zu einem stabilen „Core“ wie auch zu mehr Kraft in Arm- und Beinmuskulatur.

Video TRX Training Teil 1:

Beim TRX Training lässt sich die Schwierigkeit vor allem durch die Einstell-Länge der Schlaufen anpassen. Durch Verkürzung oder Verlängerung der Schlaufen hast du weniger oder mehr von deinem Körpergewicht zu tragen und verringerst bzw. erhöhst damit den Trainingswiderstand.

WarmUp:

Los geht es mit einem TRX-spezifischen WarmUp!

  • Kniebeugen:
    Dazu stellst du die Schlaufen in etwa auf Hüfthöhe ein, die Füße stehen ca. schulterbreit. Aus dieser Ausgangslage gehst du in die Kniebeuge und ziehst dich anschließend mit leichtem Armeinsatz wieder hoch. 20 Wiederholungen dürfen es hier gern sein :-).
  • Kniebeuge + Ruderzug:
    Jetzt hältst du die Arme in der Ausgangslage gestreckt, so dass du über eine größere Amplitude ruderst und vermehrt den Latissmus arbeiten lässt. Dabei sind die Handflächen nach innen gestellt und die Schultern stabil. Während der Arbeitsphase führst du die Hände zu den Schultern. Ebenfalls 20 Wiederholungen sind dein Ziel.
  • Weites Rudern:
    Nun zeigen die Handflächen nach unten und die Ellenbogen werden in der Ruderbewegung nach hinten oben geührt. Jochens Tipp: Achte darauf, dass Handgelenk, Ellenbogen und Schulter immer auf einer Linie liegen sowie darauf, dass das Handgelenk zu Ende der Zugbewegung nicht einknickt! 20 Wiederholungen kannst du auch hier machen.

Nach dem ihr euch TRX-spezifisch aufgewärmt habt geht es mit dem eigentlichen TRX Training los:

Beintraining mit dem TRX:

Lunges im Sling Trainer erfordern ein gutes Gleichgewichtsgefühl, sind aber eine sehr effektive Übung: Das hintere Bein kommt in die Schlinge, der Oberkörper ist und bleibt gerade und zwischen Oberschenkel und Unterschenkel sowie TRX-Seilen und Unterschenkel bestehen ca. 90Grad-Winkel. Du schiebst aus dieser Ausgangsposition das Bein in der Schlaufe aktiv nach hinten und machst dabei einen Lunge. 12 Wiederholungen solltest du hier anpeilen.
Alternativ kannst du auch in der hinteren Position eine Zeit lang verweilen und intermittierende also wippende Bewegungen ausführen. Dies stellt ebenfalls einen guten Trainingsreiz dar.

Brust/Pectoralis mit dem Sling Trainer:

Die Schlaufen stellst du ca. auf Hüfthöhe. In der Ausgangsposition stellst du dich leicht schräg mit Druck in die TRX-Bänder hinein und leicht angehobenen Fersen hin. Achte auf deine Körperspannung und darauf, dass dein Körper in etwa eine Linie bildet. Jetzt senkst du den Körper nach vorne ab und drückst dich wieder heraus – ein gutes Brustworkout! 12 Wiederholungen sind hier angesagt.

Rückentraining im Sling Trainer:

Stell die Schlaufen dazu auf etwas über Hüfthöhe ein. Die Arme greifen die Schlaufen und du befindest dich in Rückenlage. Anfänger sollten ca 45 Grad im Raum liegen. Du drückst dich dabei mit den Fersen in den Boden und hältst deinen Körper über Spannung in der gesamten hinteren Muskulatur-Kette gerade. Aus dieser Ausgangsposition geht es in das enge Rudern. Du bringst deinen Körper durch Zug der Arme mit eng gestellten Händen (Handflächen zeigen nach innen) nach vorn oben, der Blick geht in Zugrichtung. 12 Wiederholungen.


Video TRX Training Teil 2:

Reverse butterfly/hintere Schulter:

Der „reverse butterfly“ ist recht schwierig, da man für diese Übunge viel Kraft benötigt. Die Schlaufen sollten ca. auf bis leicht unter Hüfthöhe eingestellt sein. Je länger du die Seile hast und je schräger du damit im Raum stehst, desto schwieriger wird es – taste dich am besten leicht heran. Aus der Ausgangsposition mit langen Armen bringst du nun mit dem reverse butterfly den Körper nach vorn in die Vertikale. Achte auf eine kontrollierte Ausführung und geh vor allem nicht zu schnell in die Ausgangsposition zurück. 15-20 Wiederholungen.

Bizepstraining mit dem TRX:

Bizepscurls am Seil: ähnliche Ausganslage wie beim reverse butterfly, jedoch sind die Hände nach außen gedreht. Achte darauf den Oberarm stabil zu halten – im Raum „stehen zu lassen“ – und wirklich nur aus der Curlbewegung zu arbeiten – die Arme sind geschlossen und die Hände gehen dabei zur Stirn und nicht zur Schulter! 8-15 Wiederholungen.

Trizepstraining mit dem TRX:

Die Schlaufen sollten ca auf Bauchnabelhöhe eingestellt werden. Du liegst leicht schräg nach vorn gebeugt – in einer Art Superman-Position :- ). Aus dieser Ausgangslage lässt du den Oberarm stabil in Verlängerung deines Körpers stehen und bewegst dich nur durch Einknicken im Ellenbogens weiter nach vorn, so dass die Hände mit den Schlaufen hinter deinen Kopf wandern. Von dort geht es durch Arbeit des Trizeps in die Ausgangslage zurück. Achte darauf, die Oberarme möglichst eng am Kopf zu halten (die Hände liegen direkt aneinander), deinen Körper unter Spannung zu halten und nicht ins Hohlkreuz zu fallen und auf eine insgesamt ruhige und kontrollierte Übungsausführung! 8-15 Wiederholungen.

Bauch/Core Training im Sling Trainer:

Gerade Bauchmuskeln im Stütz: Die Schlaufen sollten in etwa auf Kniehöhe eingestellt sein. Ausgangslage Stützposition: Die Arme sind gestreckt, der Körper ist gerade (Achtung nicht ins Hohlkreuz fallen) und die Füße liegen waagerecht in einer Ebene. Aus dieser Ausgangslage rollst du deinen Körper ein, die Hüfte geht nach oben und die Knie wandern zur Brust – ein optimales, effizientes Training für die Bauchmuskulatur ;-). 10 Wiederholungen.
Etwas einfacher wird die Übung wenn du nicht in der klassischen Liegestützposition arbeitest, sondern im Unterarmstütz.

Schräge Bauchmuskulatur:

Die Ausgangslage ist die gleiche wie bei der geraden Bauchmuskulatur. In der Einrollbewegung wandern die Knie nun aber nicht mehr zur Brust, sondern im Wechsel zur linken und rechten Schulter. Achte auf eine saubere und kontrollierte Übungsausführung! 10 Wiederholungen.


TRX Workout

Liegestütze oder Kniebeugen, Rüken,- und Trizeps- und Bizepsübungen: Mit dem TRX Trainer sind über 300 verschiedenen Trainingsvarianten mšglich. So lassen sich mit dem TRX Band ganze Übungseinheiten gestalten. Für das Training brauchst du neben dem TRX Band nur dein eigenes Körpergewicht. Durch die Verstellung der Schlaufenhöhe sind verschiedene Schwierigkeitsgrade möglich. So kannst du sehr abwechslungsreiche und effektive Trainingseinheiten gestalten.

Das Video von „Bodyfit by Amy“ bietet ein schönes 25 Minuten Workout mit dem TRX. Nach einem WarmUp folgt ein Ganzkörper-Workout. Die Schwierigkeit kannst du dabei für jede Übung sehr gut über die Seillänge anpassen.


TRX band befestigen

Das TRX Band lässt sich sowohl drinnen, als auch draußen befestigen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Der Befestigungspunkt sollte allgemein zwischen 2,10 Meter und 2,80 Meter Höhe liegen. Besonders praktisch ist die Befestigung mit einem Türanker an einer Tür. Der Türanker wird hierzu über die Tür gelegt und die Tür wird geschlossen, sodass der Türanker zwischen Tür und Türrahmen fixiert wird. Befestigungssysteme wie Türanker sind bei den vorgestellten Modellen im Lieferumfang enthalten. Geeignete Befestigungspunkte sind zudem tragende Balken, Befestigungsvorrichtungen für Boxsäcke außerdem Geländer und Zäune. Viele Schlingentrainer lassen sich beim Training im Freien auch an Klimmzugstangen oder Bäumen befestigen.
Bei sehr hohen Decken oder wenn du den Sling Trainer draußen um einen dicken Ast legen möchtest bietet TRX für ein paar Euro einen langen Xtender und einen kurzen Xtender an, mit dem du das TRX Band um 98cm bzw. 53 cm verlängern kannst.
Für die Befestigung an der Zimmerdecke gibt es den TRX X-Mount, der sich mit 2 dicken Schrauben und Dübeln so an der Decke fixieren lässt, dass du deinen TRX Trainer anschließend daran hängen und mit bis zu 300 kg belasten kannst.

TRX X-Mount


TRX X-Mount bei TRX oder amazon kaufen
PRO:
+ bis 300 kg belastbar
+ einfache Montage mit zwei Schrauben
+ Dübel im Lieferumfang enthalten
+ fällt mit 12 cm Durchmesser wenig auf
+ gute Verarbeitung, keine Grate
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: sehr gute Decken-Befestigung für Sling Trainer.

Produktbeschreibung:

Der TRX X Mount ist eine Deckenbefestigung für das TRX Suspensions Training oder das TRX Rip Training und kann einfach und schnell an eine Holz-oder Betondecke installiert werden. Die Belastbarkeit liegt bei 300 Kg. Es sind nur 2 Schrauben für die Befestigung nötig.



TRX RIP TRAINER

TRX Rip Trainer sportartspezifisches Core Training

Mit dem TRX Rip Trainer ist optimales, sporartspezifisches Core Training möglich.

Die einzigen Übungen, die mit dem klassischen TRX Band schlecht umzusetzen sind, sind Rotationsbewegungen. Im Fitnessstudio steht dafür der Kabelzug bereit. Eine noch bessere Alternative ist der TRX RIP TRAINER. Noch besser, da der Widerstand beim RIP TRAINER anders als beim Kabelzug progressiv ist – also im Verlauf der Bewegung zunimmt.
Der TRX Rip Trainer besteht aus einem elastischen Band, das an einer Stange befestigt ist. Mit dem anderen Ende wird es an einer Tür, Wand oder ähnlichem befestigt. Nun kannst du die Stange mit beiden Händen greifen und sie bewegen.
Besonders gut funktionieren Rotationsbewegungen mit dem RIP TRAINER. Aber auch Schlag- und Wurfbewegungen lassen sich sehr gut simulieren. So kannst du Übungen ganz eng an die in deiner Sportart typischen Bewegungen anpassen und optimal trainieren.
In unserem TRX RIP TRAINER Artikel erfährst du alles zum kleinen Bruder des TRX Trainers.


Fazit TRX Band

  • Das TRX Band wurde für das Training der Navy Seals entwickelt.
  • Mit dem TRX Trainer kannst du über 300 Übungen trainieren.
  • TRX Training ist eine sehr effektiv alltagsnahe bzw. sportartspezifische Trainingsform.
  • Nahezu alle Übungen können von Anfängern, Fortgeschrittenen und Profis ausgeführt werden, da der Schwierigkeitsgrad einfach über die Bandlänge angepasst werden kann.
  • Die gängigsten TRX Modelle sind „TRX HOME 2“, „TRX PRO 4“ und „TRX FORCE KIT“.
  • „TRX HOME 2“ ist für das Training Zuhause optimiert und verfügt über Moosgummigriffe, verstellbare Fußschlaufen und bietet Zugang zur neuen TRX App.
  • „TRX PRO 4“ ist für die Vielnutzung durch verschiedene Personen im Fitnessstudio optimiert, verfügt über Griffe aus Gummi, verstellbare Fußschlaufen, App-Zugang und wird inkl. der Verlängerung „Xtender“ geliefert.
  • Das „TRX FORCE KIT“ verfügt über etwas größere Fußschlaufen, damit auch Boots darin Platz haben, einen Transportbeutel, der als Rucksack genutzt werden kann. Es ist 50% stabiler – 900 statt 600 kg – als HOME 2 und PRO 4. Geliefert wird es wie das PRO Modell mit dem Xtender. Zusätzlich bietet es Zugang zur „TRX Force Super App“.
  • Der „TRX RIP TRAINER“ ergänzt die wenigen „Übungs-Lücken“, die der klassische TRX Sling Trainer offen lässt.
Share Button