Welcher Bauchmuskeltrainer ist der beste für Zuhause?

Bauchroller, Sit-Up-Bank oder doch moderner EMS-Gürtel? Womit wird das Sixpack am schnellsten Realität?
Bauchmuskeltrainer - die besten Bauchtrainer

Einen flachen, durchtrainierten Bauch will jeder. Mit dem richtigen Bauchmuskeltrainer bekommst auch du ein Sixpack.

Wünscht du dir ein Sixpack? Und willst du deine Bauchmuskeln gezielt aufbauen? Dann könnte ein Bauchmuskeltrainer das Richtige für dich sein. Er unterstützt dich auf dem Weg zu sichtbar definierten Bauchmuskeln, die nicht nur gut aussehen, sondern dich auch bei einer ausgeglichenen Körperhaltung unterstützen. In diesem Text erfährst du, für wen Bauchmuskeltrainer empfehlenswert sind, welche Varianten dir zur Verfügung stehen und worauf du bei der Anschaffung achten solltest.

Warum Bauchtraining?

Starke Bauchmuskeln brauchst du tagtäglich im Alltag – sie unterstützen deine Körperhaltung. Wenn du genügend Kraft in deiner Mitte hast, kannst du z.B. länger sitzen und vermeidest Rückenschmerzen. Außerdem sind trainierte Bauchmuskeln die Basis für jegliches weitere Krafttraining.
Ein tägliches Training vertragen deine Bauchmuskeln problemlos. In der Regel reicht jedoch ein 2 bis 3-maliges Training pro Woche aus. Für sichtbar definierte Bauchmuskeln, also das berühmte „Sixpack“, kommt es nämlich nicht nur auf die Intensität deines Trainings an, sondern auch auf deine Ernährung. Nur in der Kombination von Training und Ernährung erreichst du einen niedrigen Körperfettanteil, der deine Bauchmuskeln sichtbar werden lässt.

Bauchtraining mit dem Bauchmuskeltrainer

Natürlich kannst du deine Bauchmuskeln auch trainieren, ohne dabei ein spezielles Bauchtrainer Gerät einzusetzen – schließlich reicht eine Sportmatte, um überall SitUps oder Crunches durchzuführen.
Dennoch bieten dir Bauchtrainingsgeräte einige Vorteile, z.B. Komfort und gesundheitliche Schonung beim Trainieren. Je nach Gerät lässt sich die Bauchmuskulatur isolieren und so noch effektiver trainieren. Außerdem kommt es auch darauf an, welcher „Trainingstyp“ du bist: Während die einen ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht trainieren, macht es den anderen erst richtig Spaß, wenn sie beim Training Geräte einsetzen.

Bauchtrainer Test

Es gibt ganze eine Reihe verschiedener Bauchtrainer, die dich auf dem Weg zum Sixpack unterstützen können. Welche Geräteform am besten für dich geeignet ist, hängt u.a. von deinen Trainingszielen, deiner Gesundheit und dem Grad deiner Trainingserfahrung ab. In den nächsten Absätzen stellen wir dir verschiedene Bauchtrainer vor.

Klassische Bauchmuskeltrainer

Klassische Bauchmuskeltrainer kennst du aus dem Fitnessstudio oder dem Teleshopping. Mit ihnen machst du entweder Sit Ups oder aber die im Radius kleineren, hocheffektiven Crunches. Dank eines klassischen Bauchmuskeltrainers trainerst du mit sanfteren Bewegungen und kannst durch die Kopfablage zudem Fehlhaltungen der Wirbelsäule vermeiden. Besonders für Anfänger/innen ist dies eine gute Hilfe.

Besonders zu empfehlen sind klassische Bauchmuskeltrainer für: Anfänger/innen, da die Führung des klassischen Bauchmuskeltrainers dich unterstützt und Fehlbelastungen vermeiden hilft.

Wie funktioniert der klassische Bauchmuskeltrainer?

Klassische Bauchmuskeltrainer bieten dir eine gesunde Art des Bauchmuskeltrainings, ohne dabei an Effektivität einzubüßen:

  • Du legst dich rücklings unter das Gestell auf den Boden und greifst an die waagerechte Stange über dir: So kann dich der Bauchtrainer bei Sit Ups und Crunches unterstützen.
  • Bei guten Modellen findest du auch eine Abstützmöglichkeit für deine Unterarme, was vor allem bei längerem Training für Komfortabilität sorgt.
  • Außerdem ist das Kopfteil wichtig: Es entlastet deine Hals- und Nackenmuskeln.
  • Als Variante kannst du deine Knie seitlich zum Boden kippen, so dass du neben den oberen und unteren Bauchmuskeln auch die seitlichen Muskelgruppen trainierst.

Dank seiner besonderen Eigenschaften ist der klassische Bauchmuskeltrainer geeignet für

  • Profis und Nicht-Profis, denen ein gesundes Training wichtig ist
  • Sportler/innen, die Probleme mit den Bandscheiben vermeiden möchten
  • Einsteiger/innen
  • ältere Menschen

Ultrasport AB Trainer – Profi Bauchtrainer, klappbar


Ultrasport AB Trainer bei amazon kaufen
PRO:
+ Maße in aufgestelltem Zustand: Ca. 71 x 71 x 73 cm
+ leichtes Gewicht: 1,8 kg
+ zusammenlegbar
+ Kopfpolster für Entlastung von Hals
und Nacken
CONTRA:
– für viele Tricks fehlt die Bodenfreiheit

Übungen Zuhause Test-Urteil: sehr einfacher klassischer Bauchtrainer.

Produktbeschreibung:

Ein Einstiegsmodell zum kleinen Preis bietet dir der zusammenklappbare Ultrasport AB Trainer. Er hat ein leichtes Gewicht von nur 1,8 kg und ist zusammenklappbar gut zu verstauen. Die Ummantelung aus Schaumgummi garantiert rutschfesten Halt auch auf glatten Böden. Eine rückseitige Kopfpolsterung sorgt für Entlastung von Hals, Nacken und
Wirbelsäule. Der sanfte Bewegungsablauf ermöglicht bandscheibenschonendes Training und ist auch für ältere Menschen geeignet.
Folgende Nachteile nennen Nutzer/innen auf amazon.de zu diesem Bauchtrainer:

  • Um das Gerät zusammenzuklappen, muss es fast gänzlich demontiert werden, der Aufwand beim Verstauen ist damit eher hoch.
  • Dieser Bauchtrainer ist vergleichsweise groß: Manche Nutzer/innen unter ca.
    165 cm Körpergröße empfinden dieses Gerät als unkomfortabel und können es nur mit Einschränkungen nutzen.
  • Die Bauteile des Trainers verströmen am Anfang einen chemischen Geruch.
  • Das Gerät wirk nicht so stabil wie z.B. Bauchtrainer aus dem Sportstudio.

Wenn du jedoch einen akzeptablen Bauchtrainer für den täglichen Gebrauch im Home Gym suchst, ist der Ultrasport AB Trainer ein gutes Einstiegsgerät, das auch über längere Zeit seinen Dienst tut.



Bauchroller

Wenn du bereits fortgeschritten bist, könnte ein Bauchroller empfehlenswert für dich sein (auch „Bauchtrainer Roller“ oder „Ab Roller“ genannt). Das Training mit einem Bauchroller ist für deine Muskeln deutlich anspruchsvoller, als wenn du die klassische Crunch-Variante einsetzt.

Besonders geeignet sind Bauchroller für: ambitionierte Anfänger und Profis – du kannst mit einem Bauchroller kniend, im Stütz mit angewinkelten Knien und im komplett gestreckten Stütz trainieren und so die Intensität steuern.

Wie funktioniert ein Bauchroller?

Mit einem Bauchroller trainierst du in der Regel auf den Knien sitzend:
Lege dir eine rutschfeste Matte unter die Knie, fasse den Bauchroller an seinen Griffen und rolle langsam vor und zurück. Schaue dabei nach unten und achte immer auf eine gerade Wirbelsäule: Die Grenze deiner Vorwärts-Bewegung ist erreicht, wenn deine Wirbelsäule sich durchzubiegen beginnt.
Mit der Zeit wirst du es schaffen, mit gerader Wirbelsäule ganz nach vorn zu rollen. Zu diesem Zeitpunkt kannst du die Übung im Intensitätsgrad steigern, indem du die Knie von der Matte hebst und sozusagen aus der Liegestütze heraus vor- und zurückrollst. Manche sehr gut Trainierte schaffen die Rollbewegungen sogar aus dem Stand. Für einen effektiven Muskelaufbau reicht jedoch bereits die
Basis-Variante auf den Knien aus. Die anspruchsvolleren Formen sind nur für gut Trainierte zu empfehlen: Gehe kein Verletzungsrisiko ein und lasse dir Zeit.

SONGMICS AB Roller Bauchtrainer AB Wheel für Fitness Bauchmuskeltraining


Songmics AB Roller bei amazon kaufen
PRO:
+ Doppelrollen mit Abstand von ca. 3 cm
+ läuft sehr ruhig (weiche Reifen)
+ Griffe gut gepolstert und rutschfest
+ inkl. EVA Schaumstoffmatte für die Knie
+ bis 130 kg belastbar
CONTRA:
– Rollen haben ein bisschen Spiel, stört aber nicht

Übungen Zuhause Test-Urteil: sehr effektiver Bauchroller mit gutem Preis/Leistungsverhältnis.

Produktbeschreibung:

Egal, ob du Gewicht verlieren oder dir gezielt ein Sixpack antrainieren möchtest: Mit dem Songmics Bauchroller bist du bestens beraten. Für einen Preis von 12-15 Euro Euro erhälst du ein Ganzkörper-Trainingsgerät, mit dem du nicht nur deine Bauchmuskeln, sondern auch viele andere Körperbereiche (z.B. Taille, Hüfte, Arme) ansprechen kannst.
Der Songmics Bauchroller ist ein ganz einfacher Bauchroller mit 2 Rollen, die in einem Abstand von 3cm zueinander montiert sind. Sie sorgen für gleichmäßige Gewichtsverteilung, ruhiges Abrollen und sicheres Training. Er ist klein und handlich und überall einsetzbar: Zuhause, im Büro und auf Reisen. Belastbar ist der Bauchroller bis 130 kg. Er ist platzsparend zu verstauen und auch auf Reisen einfach mitzunehmen dank Zerlegbarkeit. Die ergnomomischen Griffe sind mit einer schweißabsorbierenden Schaumstoffpolsterung versehen und sehr gut zu greifen. Geliefert wird der Songmics Bauchroller mit einer ca. 10mm dicken Schaumstoffmatte für die Knie.
Übrigens: Wenn du bei der Arbeit lange gesessen hast, entlastet das Training mit dem Songmics Bauchroller auch Schultern, Hals und Rücken.



Sportastisch Profi Bauchroller 3-Wheeler Matte und Widerstandsbänder


Sportastisch 3-Wheeler Bauchroller bei amazon kaufen
PRO:
+ 3 Rollen für leichten, stabilen Lauf
+ mit Gummiband für leichteres Zurückrollen
+ Griffe gut gepolstert und rutschsicher
+ inkl. EVA Schaumstoffmatte für die Knie
+ bis 150 kg belastbar
CONTRA:

Übungen Zuhause Test-Urteil: Bauchroller mit 3 Rädern für mehr Stabilität und Widerstandsbändern – ideal für Einsteiger.

Produktbeschreibung:

Vielseitig einsetzbar ist der Sportastisch Profi Bauchtrainer 3-Wheeler mit Matte und Widerstandsbändern. Für ca. 35 Euro bekommst du ein Sportgerät, das dir mit Gummistopper und Widerstandsbändern zusätzliche
Extras bietet und dir auch das Training der seitlichen Bauchmuskulatur ermöglicht. Dank der drei Rollen hat der Profi Bauchroller ein sehr stabiles Laufverhalten. Er ist bis 150 kg Körpergewicht belastbar und wird mit Widerstandsbändern geliefert, die dich dabei unterstützen in die Ausgangsposition zurück zu kehren. Das ist insbesondere für Anfänger sehr sinnvoll.
Die gepolsterten Griffe sind angenehm zu greifen und verhinderen ein Abrutschen. Mitgeliefert wird eine rutschfeste Matte für zum Polstern der Knie und Übungsanleitungen im E-Book Format.



Sit Up Bank

Mit einer Sit-Up-Bank erwirbst du ein professionelles Trainingsgerät für dein Home Gym: Statt auf dem Boden liegend, führst du Sit Ups und Crunches auf der Sit Up Bank liegend durch. Weil die Sit Up Bank eine negative Neigung Richtung Boden hat, werden die Übungen in ihrer Intensität verstärkt. Deine Beine und Füße werden dabei durch spezielle Stützen gehalten. Bauchübungen an der Sit Up Bank kannst du auch hervorragend mit Gewichtsscheiben und Hanteln kombinieren, was das Training noch vielfältiger macht.

Besonders zu empfehlen ist eine Sit Up Bank für: alle die gern mit zusätzlichen Gewichten trainieren und Bauchübungen mit anderen Übungen kombinieren wollen von (ambitioniertem) Anfänger bis Profi.

Wie trainiert man mit der Sit Up Bank?

Sit Ups und Crunches auf der Sit Up Bank gleichen jenen, die du auf einer Bodenmatte ausführst. Der Unterschied besteht dabei in der negativen Neigung der Bank, die deine Füße in einer höheren Position halten als deinen Kopf. Manche Sportler/innen empfinden diese Position als unangenehm, andere schätzen es, dass durch diese Haltung die Intensität der Übungen steigt.
Wichtig ist es, eine Sit Up Bank zu wählen, die genügend stabil, breit und lang für deinen individuellen Körperbau ist und zudem über eine ausreichende Polsterung verfügt. Auch eine Höhenverstellbarkeit ist von Vorteil, weil du dadurch deine Übungen im Schwierigkeitsgrad steigern kannst. Wenn du diese Punkte beachtest, findest du in einer Sit Up Bank die Unterlage für ein sicheres und zugleich intensives Training.

GORILLA SPORTS Bauchtrainer Profi – verstellbare Sit-Up-Bank


Gorilla Sports Sit-Up-Bank bei amazon kaufen
PRO:
+ belastbar bis 200 kg
+ Gesamtmaße (L x B x H): 120 x 32 x 60 cm
+ Polsterung für den Rücken, L 100 cm,
B 26 cm, H 4,5 cm
+ 3-fach höhenverstelbbar (= 3 Intensitätsstufen)
+ klappbar
CONTRA:
– sehr einfache Konstruktion, dafür geringer
Preis

Übungen Zuhause Test-Urteil: absolute Basic-Sit-Up-Bank – sehr einfaches Gerät aber gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Zuhause.

Produktbeschreibung:

Als Einstiegsgerät zum moderatem Preis von ca. 30 Euro eignet sich die verstellbare Sit Up Bank von GORILLA SPORTS. Sie ist aus schwarzem Stahlrohr gefertigt und wiegt ca. 8 kg. Belastbar ist sie bis 200 kg. Die Sit Up Bank hat die Maße von (L x B x H): 120 x 32 x 60 cm und die Rückenlehne ist L 100 cm, B 26 cm, H 4,5 cm groß und mit den 4,5 cm Polsterung angenehm gepolstert. Die Bank ist 3-fach höhenverstellbar, so dass du in 3 Intensitätsstufen trainieren kannst. Der Aufbau ist sehr einfach und die Sit Up Bank kann nach dem Traininig einfach zusammengeklappt werden.
Solltest du eine Körpergröße von mehr als 180 cm haben, kann es sich lohnen, in ein höherpreisiges Modell zu investieren, da die Gorilla Sports Bank dann unbequem wird.



Elektrischer Bauchtrainer / EMS Bauchtrainer / EMS Gürtel

Vielleicht hast du schon vom Trend „EMS-Training“ gehört (Elektrische Muskelstimulation bzw. Elektromyostimulation). Bei dieser Art des Trainings werden über Elektroden, die über spezielle Kleidung mit deinem Körper in Kontakt kommen, elektrische Impulse an deine Muskeln weitergeleitet. Diese spannen und entspannen sich dadurch wie sonst auch im Training, nur dass der Rhythmus in diesem Fall von Stromimpulsen vorgegeben wird.
EMS-Training wird als Ergänzung oder Intensivierung deines sonstigen Trainings eingesetzt. Men’s Health schreibt: „Ein Ganzkörpertraining unter Reizstrom soll effektiver sein als klassisches Krafttraining mit Gewichten und die Muskeln schneller wachsen lassen.“
Elektrische Bauchtrainer werden in Form eines Gürtels angeboten. Sie zielen nicht auf ein Training deines gesamten Körpers ab, sondern sollen ausschließlich deine Bauchmuskulatur stimulieren. Genannt werden sie auch EMS Bauchtrainer oder EMS Gürtel.

Besonders zu empfehlen ist ein EMS Bauchtrainer für: Experimentierfreudige, die gern neue Trainingsmethoden testen.
ACHTUNG nicht geeignet ist ein EMS Gerät für: nur für gesunde Menschen geeignet, insbesondere wenn schon einmal Herzprobleme aufgetreten sind nicht verwenden und im Zweifelsfall immer einen Arzt konsultieren!

Wie funktioniert das Training mit dem elektrischen Bauchtrainer?

Als Anwender/in eines elektrischen Bauchtrainers bleibst du passiv, während der EMS Gürtel deine vordere und ggf. auch seitliche Bauchmuskulatur mit Stromimpulsen stimuliert. Damit der Reizstrom deine Muskeln erreicht, musst du je nach Modell Wasser oder Kontaktgel auftragen. Wichtig ist: Die Anwendung ist nur für gesunde Menschen geeignet und sollte nach Absprache mit deinem Arzt erfolgen.
Verwenden kannst du einen elektrischen Bauchtrainer z.B.

  • zum Aufwärmen vor dem Sport
  • zur Ergänzung deiner regelmäßigen Bauchübungen
  • zum Entspannen der Muskulatur nach dem Training
  • zur Vermeidung von Muskelschwund nach Verletzungen

Stelle den EMS Bauchtrainer zunächst auf eine niedrige Stufe ein, damit du anschließend nicht unter Muskelkater leidest. Empfindliche Menschen können die Stromimpulse ggf. als unangenehm empfinden, auch Hautrötungen und -reizungen können auftreten.
Ein EMS-Gürtel kann deine sonstigen Bauchübungen nicht ersetzen, aber ergänzen. Die besten Ergebnisse erzielt ein EMS-Training in der Kombination mit weiterem Krafttraining sowie guter Ernährung.

Ab Flex Bauchmuskeltrainer – EMS Gürtel – 99 Intensitätsebene und 10 Programme


Ab Flex Bauchtrainer EMS Gürtel bei amazon kaufen
PRO:
+ langer EMS Gürtel, auch für größere Bauchumfänge
+ 99 Intensitätsebenen und 10 Programme
+ mit Fernbedienung
+ inkl. Kontaktgel
CONTRA:
– Batterien und Kontaktgel müssen laufend
nachgekauft werden

Übungen Zuhause Test-Urteil: EMS Bauchtrainer für Zuhause.

Produktbeschreibung:

Der Ab Flex Bauchmuskeltrainer bietet dir für rund 90 Euro die Möglichkeit, Fettpolster am Bauch loszuwerden und ein strafferes Muskelgewebe zu bekommen. Der Ab Flex hat einen extra langen Gürtel, so dass auch Menschen mit größerem Bauchumfang damit trainieren können.
Er verfügt über 99 Intensitätsebenen und 10 Programme für ein individuelles Training. Im Lieferumfang sind schon Batterien und ein Kontaktgel dabei, das vor jedem Training aufgetragen werden muss. Beides muss laufend ersetzt werden, wofür Kosten anfallen anders als bei den anderen vorgestellten Bauchtrainern.
Die einzelnen Programme laufen 30 Minuten und müssen dann neu gestartet werden. Nähere Programm-Informationen (wie Frequenzen oder Kontraktionsdauer) sind nicht angegeben, du musst also ausprobieren, welches Programm bei dir die besten Ergebnisse erzielt.



FAQ Bauchmuskeltrainer

Im Folgenden findest du einige häufig gestellte Fragen zum Thema
Bauchmuskeltrainer.

Der beste Bauchmuskeltrainer?

Welcher der beste Bauchmuskeltrainer für dich ist, hängt von deinen individuellen Zielen und Vorlieben ab.
Ein gezielter Muskelaufbau ist auch ohne Bauchmuskeltrainer möglich. Manche Sportler/innen nutzen zum Training nur das eigene Körpergewicht. Allerdings kann es dir ein Bauchmuskeltrainer leichter machen: Mit ihm führst du einfach die Übungen durch, die mit dem jeweiligen Gerät möglich sind oder empfohlen werden. Macht es dir grundsätzlich Spaß, mit Geräten zu trainieren, liegst du mit folgenden Bauchtrainern richtig:

  • Als Anfänger/in: Klassischer Bauchtrainer – für ein schonendes Training von
    Crunches und Sit Ups
  • Als Fortgeschrittene/r: Bauchroller – am besten einen mit 2 -3 Rollen und
    ruhigen Laufeigenschaften
  • Wenn du schnelle Ergebnisse willst: Ein EMS-Bauchmuskeltrainer, der dein
    übriges Training effektiv ergänzt.

Was bringen Bauchmuskeltrainer?

Ein Bauchmuskeltrainer kann in folgenden Bereichen ein Gewinn für dich sein:

  • Klassiche Bauchtrainer, bei denen du auf dem Rücken liegend trainierst, unterstützen dich bei Übungen wie Crunches und Sit Ups und helfen dir, Fehlhaltungen zu vermeiden. Das Training wird komfortabler und schonender für dich, ohne an Effektivität einzubüßen.
  • Bauchroller intensivieren dein Bauchmuskeltraining, sie sind anspruchsvoller zu handhaben und vor allem etwas für Fortgeschrittene.
  • Höhenverstellbare Sit-Up-Banken sind für alle Trainingsniveaus geeignet. Sie geben dir einen festen Halt für deine Füße und ermöglichen verschiedene Intensitätsstufen des Trainings. Achte jedoch auf eine korrekte Bewegungsausführung von Crunches und Sit Ups.
  • Mit einem elektrischen Bauchtrainer kannst du über Reizstrom deine Bauchmuskulatur sehr gezielt ansprechen. Dein übriges Training kannst du auf diese Weise effektiv ergänzen und schneller als sonst Ergebnisse erzielen.

Was bringen elektrische Bauchmuskeltrainer?

Mit einem elektrischen Bauchmuskeltrainer (EMS-Gürtel) trainierst du sozusagen passiv. Du kannst mit ihm individuell abgestufte Stromreize auf die Bauchmuskuatur setzen. Durch diese Abstufung entscheidest du selbst, ob du den elektrischen Bauchmuskeltrainer eher für eine regenerative Wirkung (z.B. zur Entspannung nach dem Trainng) einsetzen oder aber eine hohe Trainingsintensität für deine Muskeln erreichen möchtest.
Wichtig ist: Wähle am besten einen Bauchmuskeltrainer, bei dem du die Frequenzen und Kontraktionsdauern individuell einstellen kannst. Während bereits geringere Frequenzen ausreichen, um Fettpolster zu reduzieren und das Muskelgewebe zu straffen, ist ein Muskelaufbau erst ab einer Frequenz von ca. 50 Hz möglich.
Das Training mit einem elektrischen Bauchmuskeltrainer ersetzt nicht dein übriges Training, sondern ergänzt es. Es ist ein eher isoliertes Training, bei dem nur ganz bestimmte Muskeln angesprochen werden. Ein Muskelzusammenspiel wird nicht trainiert.

Welche Bauchmuskeltrainer sind gut?

Welcher Bauchmuskeltrainer für dich empfehlenswert ist, hängt davon ab, welche Ziele du hast und wie dein aktuelles Trainingsniveau ist.

  • Falls du Anfänger/in bist oder dir Unterstützung zur korrekten Ausführung deiner Übungen wünscht, empfehlen wir dir einen klassischen Bauchmuskeltrainer.In Rückenlage trainierend, hilft er dir, Fehlhaltungen bei Sit Ups und Crunches zu vermeiden.
  • Für Fortgeschrittene sind Bauchroller interessant. Hier trainierst du in Knie oder Liegestützlage und erlebst die Übungen als deutlich intensiver. Übrigens: Bauchroller-Übungen kann man auch sehr gut im Sling Trainer absolvieren.
  • Wenn du eine Sit Up Bank wählst, achte darauf, ein stabil gebautes Modell mit genügend breiter Rückenauflage und ausreichender Polsterung anzuschaffen.
  • Möchtest du vor allem Trainingszeit einsparen und möglichst schnell Bauchfett abbauen, kann die ergänzende Nutzung eines EMS-Bauchmuskeltrainers (EMSGürtel) sinnvoll sein. Er stimuliert deine Bauchmuskulatur mit elektrischen Impulsen und verstärkt den Trainingseffekt deiner sonstigen Übungen. Für effektive Ergebnisse wähle einen EMS-Gürtel, bei dem du einzelne Parameter wie
    Frequenz oder Kontraktionsdauer manuell einstellen kannst.

Bauchmuskeltrainer wie oft?

Deine Bauchmuskulatur ist Teil der Rumpfmuskulatur und arbeitet ständig mit, um deinen Körper in aufrechter Position zu halten. Sie verträgt durchaus ein tägliches Training. Um sie jedoch schrittweise aufzubauen und kräftig zu halten, reicht in der Regel ein Training von 2 – 3x pro Woche.
Für ein gut sichtbares Sixpack reicht reines Training jedoch nicht aus. Hierfür musst du zusätzlich auf deine Ernährung achten und ggf. deinen Körperfettanteil reduzieren, damit die Bauchmuskulatur sichtbar werden kann.

Bauchmuskeltrainer wie lange trainieren?

In der Regel genügt ein 10-minütiges Training der Bauchregion. Kombiniere dabei möglichst Übungen, die sowohl deine vordere als auch deine seitliche Bauchmuskultatur ansprechen.
Bist du Anfänger/in, fange mit kürzeren Übungszeiten an: Einige wenige Wiederholungen deiner Übungen genügen zum Einstieg bereits. Trainierst du regelmäßig, wirst du dich schnell steigern können, ohne dabei deinen Körper mit Muskelkater zu belasten.
Übrigens: Mit einem EMS-Gürtel kannst du längere (passive) Trainingszeiten einplanen, je nach Intensität der elektrischen Impulse. Beim Ab Flex Bauchmuskeltrainer haben die einzelnen Programme beispielsweise eine feste Dauer von 30 Minuten.

Bauchmuskeltrainer für Anfänger geeignet?

Auch als Anfänger/in kannst du mit einem Bauchmuskeltrainer trainieren – beachte dabei folgende Punkte:

  • Der klassiche Bauchmuskeltrainer eignet sich für Crunches und Sit Ups und hilft dir gleichzeitig dabei, Fehlhaltungen zu vermeiden.
  • Das Training mit einem Bauchroller ist anspruchsvoller: Anfänger/innen verfügen oft nicht über genügend Muskelkraft, um bei den Rollbewegungen nicht ins Hohlkreuz zu fallen. Achte deshalb auf einen kleinen Bewegungsradius, verwende einen zusätzlichen Gummistopper oder eine nahe gelegene Wand, die dir ebenfalls als Stopper dienen kann.
  • Eine Sit-Up-Bank punktet mit einer Halterung für deine Füße, bietet aber keine weitere Unterstützung für eine fehlerfreie Bewegungsausführung. Achte darauf, bei Sit Ups und Crunches die Bewegungen korrekt und schonend auszuführen. Fange mit wenigen Wiederholungen an und vermeide Muskelkater.
  • Auch einen EMS-Gürtel kannst du als Anfänger/in ausprobieren: Stelle die Stromreize nicht zu hoch ein und wähle erst die „sanfteren“
    Trainingsprogramme.

Fazit

Du möchtest deine Bauchmuskeln aufbauen und hast Spaß am Training mit Geräten? Bauchmuskeltrainer gibt es in vielen verschiedenen Varianten und können dich in deinem individuellen Trainingsziel effektiv unterstützen:

  • Für Crunches und Sit Ups ist vor allem der klassische Bauchmuskeltrainer beliebt. In Rückenlage trainierend, erhälst du von ihm Unterstützung bei der korrekten Bewegungsausführung und schonst dank Kopfstütze deinen Rücken.
  • Eine höhenverstellbare Sit Up Bank ermöglicht dir verschiedene Intensitätstufen deines Trainings. Die korrekte Bewegungsausführung von Crunches und Sit Ups solltest du bereits beherrschen. Um komfortabel zu trainieren, wähle eine Sit Up Bank, die deiner Körpergröße und -umfang entspricht.
  • Bauchroller sind klein und handlich und können überall hin mitgenommen werden. Anfänger/innen sollten jedoch vorsichtig mir ihnen einsteigen, da die Bewegungsausführung anspruchsvoll ist und auf den Rücken gehen kann. Unterstützend wirken können ein Gummistopper, Widerstandsbänder oder schlicht eine Wand, die deine Rollbewegungen begrenzt.
  • Elektrische Bauchmuskeltrainer können dir helfen, deinen Bauchumfang zu reduzieren und dein Muskelgewebe zu straffen. Manche Modelle eignen sich auch zum Muskelaufbau, frage hier vor dem Kauf genauer nach. Ergänzend zu deinem sonstigen Bauchmuskeltraining eingesetzt, verstärkt ein elektrischer Bauchmuskeltrainer die Ergebnisse deines Trainings und bringt dich schneller zum Ziel.

Durch die verschiedenen Varianten sind Bauchmuskeltrainer vielseitig einsetzbar und können Spaß ins Training bringen. Wenn du ein Modell wählst, dass du deinem Trainingstyp und deinen Trainingszielen entspricht, kann dir ein Bauchmuskeltrainer eine wirkungsvolle Hilfe auf dem Weg zu gut trainierten Bauchmuskeln sein.

Share Button